Von Handy abgelenkt: 26-Jährige aus Meppen bei Unfall auf der A30 verletzt
Unfall (Symbolbild, Quelle: stokata.de)

Von Handy abgelenkt: 26-Jährige aus Meppen bei Unfall auf der A30 verletzt

18. Februar 2017 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Frau fuhr ungebremst auf Sattelschlepper auf

Emsbüren. Eine 26-jährige Frau aus Meppen verursachte am Freitagabend in Emsbüren auf der A 30 einen Verkehrsunfall. Sie fuhr mit ihrem Opel Astra in Richtung Osnabrück. Durch ihr Mobiltelefon abgelenkt übersah sie den vor ihr fahrenden litauischen LKW und fuhr ungebremst von hinten gegen den Sattelauflieger. Es kam zum Zusammenstoß. Die 26-jährige Frau erlitt Schürfwunden und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie zur weiteren Beobachtung stationär aufgenommen. Der 31-jährige litauische LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Gesamtschadenshöhe liegt im oberen vierstelligen Bereich. Durch die Aufräumarbeiten musste die A 30 vorübergehend halbseitig gesperrt werden.