TSG Nordhorn: Rainer und Gitta Koning ertanzen zahlreiche Siege und Podestplätze
Gitta und Rainer Koning. (Quelle: TSG Nordhorn)

TSG Nordhorn: Rainer und Gitta Koning ertanzen zahlreiche Siege und Podestplätze

29. August 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Tanzsportler auch in der Sommerpause aktiv

Nordhorn. Nachdem Rainer und Gitta Koning bereits in der D-Klasse erfolgreich durchgestartet waren, setzte das Ehepaar seine Erfolgsserie in der nächst höheren Klasse „Senioren II C Standard“ ungebremst fort. Nach jeweils ersten Plätzen in Osnabrück und Hannover traten die Beiden in Aachen an. Beim Tanzturnier „Tanzen im Dreiländereck“ in Aachen errangen sie in einem Starterfeld von 11 Paaren den Turniersieg. Das Paar dominierte diese Klasse auch beim zweitägigen „Bonner Sommerpokal“. Hier gewannen sie an beiden Tagen unangefochten ihre Wettbewerbe und durften dann als Turniersieger zusätzlich in der nächsthöheren Klasse „Sen II B Standard“ mittanzen. Auch hier erreichte das Tanzpaar die Finalrunde und sammelte mit dem 5. Platz eine weitere Platzierung für den Aufstieg. Gitta Koning war überglücklich über die zahlreichen Erfolge: „Dank des guten Unterrichts durch unsere drei engagierten Trainer konnten wir schönes Tanzen zeigen. Wir freuen uns sehr über die gute Benotung durch die Wertungsrichter“. Der Aufstieg in die B-Klasse ist damit ein gutes Stück näher gerückt.

Ebenfalls im August nahmen zwei TSG-Paare an WDSF-Weltranglistenturnieren bei den viertägigen GOC – German Open Championships 2018 – in Stuttgart teil. Das junge S-Klassenpaar Luc Albrecht und Luise Maul erreichte beim WDSF-Turnier „GOC Adult Rising Star“ in der leistungsstärksten Hauptgruppe und in der höchsten Leistungskategorie in einem sehr starken internationalen Starterfeld von 205 Paaren mit Platz 109 einen sehr guten Mittelfeldplatz. Sie waren damit in diesem Turnier das fünftbeste deutsche Tanzpaar. Das auf dem 24. Platz der deutschen Rangliste stehende Paar erreichte dann im Hauptturnier und einem der Höhepunkte der GOC, dem „Swarovski WDSF Grand Slam Standard“, unter 257 internationalen Teilnehmerpaaren einen weiteren beachtlichen Mittelfeldplatz (148). Ebenfalls in Stuttgart startete das frisch gebackene S-Klasse-Seniorenpaar Thomas Ledebuhr und Ivonne Pool im internationalen Wettbewerb „WDSF Open Senior II Standard“. Als Neulinge erreichten sie in einem Starterfeld von 216 Paaren die zweite Runde und erzielten einen hervorragenden Mittelfeldplatz (136), mit dem sie hoch zufrieden nach Hause fahren konnten.

Auch das junge TSG-Paar Kevin Schrapp und Nadine Hembrock war erfolgreich in seinem ersten Turnier nach ihrem Aufstieg in die B-Klasse. In Delmenhorst wurden sie Pokalsieger in der Kategorie „Hauptgruppe B Standard“. Weitere TSG-Paare starteten – mit mehr oder weniger zufriedenstellenden Ergebnissen – auf Turnieren in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Das Interesse am Turniertanzsport und der Teilnahme an verschiedensten Tanzturnieren ist bei den TSG-Paaren nach wie vor ungebrochen, sowohl bei den jungen Paaren als auch bei den Senioren.