Tierpark Nordhorn eröffnet einzigartige Schaufutterküche
Ein neues Highlight für die Besucher des Tierparks Nordhorn: Die Schaufutterküche. (Foto: Franz Frieling)

Tierpark Nordhorn eröffnet einzigartige Schaufutterküche

15. Juni 2015 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

“Tierisch nah dran” an der Futterzubereitung

Nordhorn. Strahlenden Sonnenschein und strahlende Gesichter gab es am vergangenen Freitag im Nordhorner Familienzoo. Mit der Eröffnung der neuen Schaufutterküche beschreitet der Familienzoo einen ganz neuen Weg.

Ein neues Highlight für die Besucher des Tierparks Nordhorn: Die Schaufutterküche.  (Foto: Franz Frieling)

Ein neues Highlight für die Besucher des Tierparks Nordhorn: Die Schaufutterküche.
(Foto: Franz Frieling)

„Tierisch nah dran“ ist dabei genau wie in den vielen begehbaren Gehegen das Motto des an sich eher technischen Gebäudes. Die Besucher können hier live mitverfolgen, wie das Futter für die 1700 Tiere in 100 Arten zubereitet wird. Viele interessante Informationen rund um die Futterküche, die Futterzubereitung und die Ernährung der einzelnen Tierarten können die Besucher in Zukunft dank dieses in der Zoowelt einmaligen Konzeptes erfahren. Dabei stellt dieser seit langem fällige Neubau einen wahren Quantensprung für den Tierpark Nordhorn dar. Mit rund 750.000 Euro Bauvolumen ist er nicht nur das bisher teuerste Gebäude des Tierparks, er bietet den Tierpflegern auch endlich angemessene Arbeitsbedingungen. „Der Tierpark hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Der gesamte Vechtehof, die Nordamerikaanlage und viele weitere Maßnahmen wurden in den vergangenen zehn Jahren erfolgreich geschultert!“ so Zoodirektor Dr. Nils Kramer. „Nachdem die alte Futterküche seit längerem abgängig war, hatten wir nun endlich die Kraft, dieses anspruchsvolle Projekt umzusetzen. Die ganze Mannschaft ist glücklich, dass es nun losgeht. Ein großer Dank gilt auch den beteiligten Firmen, die zum Gelingen dieses einzigartigen Projektes beigetragen haben,“ so der Tierparkleiter weiter. Mit dem Neubau konnten auch die technischen, organisatorischen und hygienischen Ansprüche an eine moderne Futterküche realisiert werden. Auf 280 Quadratmetern sind neben dem eigentlichen vorgelagerten Schauraum eine Tiefkühlung für Fleisch und Fisch inklusive Zerlegeraum, ein Trockenfuttermittellager, eine Waschküche, sowie eine Kühlzelle für Obst und Gemüse realisiert worden. Das Obergeschoss beherbergt auf rund 170 Quadratmetern die notwendigen Umkleiden und Sozialräume für die gesamte Mannschaft der Tierpflege. Auch auf den Klimaschutz hat der Tierpark Nordhorn hierbei großen Wert gelegt. So entsteht quasi als Abfallprodukt beim Betrieb der Kühlzellen eine große Menge Wärme, die der Tierpark nun zur Warmwasseraufbereitung nutzen kann. „Die Schaufutterküche ist ein tolles Projekt und ein gutes Beispiel, wie sich der Tierpark Nordhorn stetig erfolgreich weiterentwickelt!“, so Bürgermeister Thomas Berling. Der erste Kreisrat Uwe Fietzek ergänzt: „Ein Zoo muss sich ständig in der Qualität der Arbeit, der Infrastruktur und den Attraktionen weiterentwickeln um erfolgreich zu bestehen. Die neue Schaufutterküche ist ein echtes Highlight!“ „Wir haben schon fleißig geübt und freuen uns auf die neue Aufgabe!“, so die beiden Tierpflegerinnen Gwen Bron und Miriam Kraus, die ab sofort für die neue Schaufutterküche zuständig sind. „Wir haben den Besuchern so viel zu erzählen! Das wird spannend! Wir fühlen uns fast wie Fernsehköche.“ Noch müssen die beiden sich an die neue Arbeitsstätte und die Mikrofonanlage gewöhnen, aber die Premiere der neuen Schau vor den rund 80 geladenen Gästen war ein gelungener Auftakt. Ab der nächsten Woche wird jeweils um 11.30 Uhr und um 15.45 Uhr an jedem Tag die Schau in der neuen Schaufutterküche für die Besucher live zu erleben sein.