Thümler: Duale Studiengänge sind der richtige Weg
Austausch in Hannover (von links): Bernd Bornemann, Minister Björn Thümler, Bernard Krone und Dr. Dirk Lüerßen. (Quelle: Wachstumsregion Ems-Achse)

Thümler: Duale Studiengänge sind der richtige Weg

30. Juni 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur lobt Hochschulstandorte in Lingen und Emden/Leer

Lingen. Die Bedeutung der Hochschule Emden/Leer und des Campus Lingen der Hochschule Osnabrück für die Wachstumsregion Ems-Achse haben deren Vertreter bei einem Austausch mit dem Niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, jetzt in Hannover betont. „Über ein Drittel der Studierenden aus Emden/Leer arbeitet nach dem Abschluss in der Region, genauso viele im weiteren Umfeld und in Niedersachsen“, nannte Bernd Bornemann, stellvertretender Vorsitzender der Ems-Achse und Oberbürgermeister der Stadt Emden, einige Zahlen. „Noch stärker ist der positive Effekt für die Unternehmen in unserer Region durch die vielen dualen Studiengänge am Standort Lingen“, ergänzte Bernard Krone (Vorsitzender der Ems-Achse und Geschäftsführender Gesellschafter der Bernard Krone Holding SE & Co. KG).

Das Angebot und der Ausbau der dualen Studiengänge seien genau die richtigen Maßnahmen, sagte Minister Thümler. Zudem sieht er in der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit große Chancen. Die European-Medical-School sei ein Erfolgsbeispiel. Ohnehin sei es hilfreich, wenn Kooperationen zwischen Hochschulen innerhalb Niedersachsens und mit den Niederlanden noch stärker genutzt würden. Zudem lobte Thümler die gute Verzahnung von Hochschulen und Unternehmen, die unter anderem über die Kompetenznetzwerke der Ems-Achse entstünden.