SV Meppen-Frauen gewinnen Generalprobe gegen Werder Bremen mit 5-1
Die SV Meppen-Frauen setzten sich am Wochenende erfolgreich gegen den SV Werder Bremen durch. (Foto: Markus Lohle)

SV Meppen-Frauen gewinnen Generalprobe gegen Werder Bremen mit 5-1

6. August 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Starker Aufritt am Samstag in Werlte – Ticketvorverkauf für Eröffnungsspiel gestartet

Meppen. Einen ganz starken Auftritt legten die SVM-Frauen am Samstag auf der Sportanlage des SV Sparta Werlte hin. Mit 5-1 konnte Allianz-Frauen-Bundesligist SV Werder Bremen bezwungen werden. Der zweite Sieg gegen einen Erstligisten binnen weniger Tage und eine gelungene Generalprobe eine Woche vor dem Auftakt im DFB-Pokal-Wettbewerb der Frauen.

Die Freude war groß und auch etwas Stolz umwehte das Team nach ihrer teils beeindruckenden Vorstellung gegen den SV Werder. Bereits der Erfolg ein Wochenende zuvor gegen Bayer 04 Leverkusen ließ eine gute Vorbereitung auf die neue Spielzeit erkennen. Dennoch fand das Trainerteam ausreichend Ansatzpunkte, um das Meppener Spiel noch weiter zu qualifizieren. „Das Spielen gegen Bremen jetzt hat noch einmal eine Steigerung gegenüber der Vorwoche erkennen lassen. Das war spielerisch richtig gut“, befand Meppens Coach Roger Müller nach der Partie.

Meppen setzte den SV Werder bereits von Beginn an unter Druck und ließ dem Gegner vor ca. 150 Zuschauern wenig Gestaltungsspielraum. Die Folge: ein recht frühes 1-0 durch Elisa Senß in der 12. Spielminute. Der Bundesligist konnte den Rückstand zehn Minuten später kontern und zum 1-1 ausgleichen, vermochte der Begegnung aber kaum einen eigenen Stempel aufzudrücken. In der zweiten Hälfte drückte Meppen seine Dominanz durch vier weitere Tore aus: Sarah Schulte´s Treffer zum 2-1 folgten Tore durch Linda Preuß, Shiho Shimoyamada und Jalila Dalaf.

Der Stimmung war der Erfolg auf dem anschließenden Mannschaftsabend sicherlich dienlich, die Einordnung dieser gelungenen Generalprobe erfolgte dennoch sofort. „Wir werden den Sieg nicht überbewerten und das Ergebnis richtig einordnen“, erklärte Maria Reisinger nach Spielende.

Am kommenden Sonntag startet nunmehr die neue Pflichtspielsaison für die SVM-Frauen. In der ersten Runde des DFB-Pokal der Frauen tritt das Müller-Team bei BV Borussia Bocholt an. Eine Woche drauf folgt dann – bereits am Samstag (18.08. um 16 Uhr) – das Eröffnungsspiel der neuen Zweitligasaison gegen den 1.FC Köln in der Hänsch-Arena. (ml)

SV Meppen startet (Online-)Ticketverkauf für 2.FBL-Eröffnungsspiel

Die Fußballerinnen des SV Meppen fiebern der neuen Saison und dem Ligaauftakt bereits entgegen. Jetzt – gut 14 Tage vor dem Premierenspiel der eingleisigen 2.FBL – startet der SV Meppen den Ticketverkauf für das Eröffnungsspiel gegen den 1.FC Köln. Für diese, aber auch alle weiteren Begegnungen sind Eintrittskarten ab sofort über den SVM-Online-Ticketshop unter www.svmeppen.de erhältlich.

Es ist ein besonderes Spiel, wenn am 18. August um 16 Uhr die Begegnung des SV Meppen gegen den 1.FC Köln in der 2. Frauen-Bundesliga angepfiffen wird. Erstmalig wird die zweite Liga eingleisig ausgetragen. Der Begegnung haftet somit auch etwas Historisches an.Die vergangenen 14 Jahre erfolgte die Austragung in einer Nord- und einer Südstaffel. Auch damals gehörte der SV Meppen bzw. sein Vorgänger SV Victoria Gersten zu den Gründungsmitgliedern der Liga. Jetzt die Eingleisigkeit zur Optimierung des Unterbaus der Allianz-Frauen-Bundesliga und zur Steigerung der Leistungsdichte.

Den besonderen Charakter des Spiels unterstreicht der Deutsche Fußball-Bund auch durch die Live-Übertragung des Eröffnungsspiels via DFB.tv bzw. über den Youtube-Kanal des Deutschen Fußball-Bundes. Dem SV Meppen ist es gleichzeitig dennoch ein großes Anliegen ein breites Publikum zu erreichen. Auch deswegen wird für die 2.FBL der Ticketvertrieb nun dauerhaft über die Online-Plattform des Vereins erweitert.

Der Verein unterbreitet gleichzeitig den 121 emsländischen Fußballvereinen und auch den Besuchern der sonntäglichen 3.Liga-Begegnung der Herren zwischen dem SV Meppen und dem VfL Osnabrück ein besonderes Angebot. Unter Vorzeigen der Derby-Eintrittskarte erhalten Besucher der Drittligabegegnung im Zuge des Eröffnungsspiels der Frauen zwei Eintrittskarten zum Preis von einer (gültig nur am Spieltag an der Stadionkasse). Die emsländischen Vereine haben bereits in den vergangenen Tagen über ihr NFV-Postfach und begleitet durch den Kreisfußballverband eine Gruppenofferte für den Besuch dieses Spiels erhalten. (ml)