Polizeitaucher fischen elf Fahrräder aus Dortmund-Ems-Kanal in Lingen
Diese und noch andere Fahrräder fanden Polizeitaucher im Dortmund-Ems-Kanal an der Meckerbrücke in Lingen. (Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

Polizeitaucher fischen elf Fahrräder aus Dortmund-Ems-Kanal in Lingen

10. August 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Verdacht des Diebstahls gegen 18-Jährigen aus Groß Hesepe – Auch anderes Diebesgut gefunden

Lingen. Polizeitaucher einer technischen Einheit aus Oldenburg haben am Dienstag im Dortmund-Ems-Kanal nach gestohlenen Fahrrädern gesucht. Neben weiteren Fundgegenständen haben sie dabei insgesamt elf Fahrräder aus dem Wasser gezogen, darunter ein E-Bike. Den zuständigen Beamten der Polizei Lingen ist es im Nachgang lediglich gelungen, das E-Bike einer Straftat zuzuordnen. Die übrigen Fahrräder waren stark verrostet und von Muscheln überzogen. Rahmennummer oder sonstige Individualmerkmale konnten trotz intensiver Säuberung nicht wieder kenntlich gemacht werden.

Diese und noch andere Fahrräder fanden Polizeitaucher im Dortmund-Ems-Kanal an der Meckerbrücke in Lingen. (Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

Diese und noch andere Fahrräder fanden Polizeitaucher im Dortmund-Ems-Kanal an der Meckerbrücke in Lingen.
(Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

Die großangelegte Suche nach den Fahrrädern war Ausfluss aus mehreren Ermittlungsverfahren gegen einen 18-jährigen Mann aus Groß Hesepe. Ihm werden aktuell 19 Fahrraddiebstähle zur Last gelegt. Eine aus dem Verfahren resultierende Zeugenaussage gab Anlass zu der Annahme, dass er noch für weit mehr Diebstähle verantwortlich sein könnte. Eine Großzahl der gestohlenen Räder seien dabei im Bereich der sogenannten Meckerbrücke am Dortmund-Ems-Kanal ins Wasser geworfen worden. Neben den geborgenen Fahrrädern fanden die beiden Taucher zwei Kinder City-Roller, einen Hammer, ein Brecheisen, mehrere Verkehrsschilder und ein iPhone 4s. Außerdem fanden sie auf dem Kanalgrund eine Handtasche, die einem Pkw-Aufbruch an der Mühlentorstraße vom Oktober 2015 zugeordnet werden konnte. Die Suchaktion dauerte von 10.45 – 13.45 Uhr.




marktkauf2