Papenburg: Bushaltestelle Gasthauskanal/AOK gesperrt
(Quelle: Stadt Papenburg)

Papenburg: Bushaltestelle Gasthauskanal/AOK gesperrt

30. März 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Defekte Schmutzwasserleitung muss repariert werden

Papenburg. Die Stadt Papenburg hat am Donnerstagmorgen die Bushaltestelle am Gasthauskanal auf Höhe des AOK-Gebäudes gesperrt. Mit mehreren Warnbarken ist die Busspur bis auf weiteres blockiert, der normale Verkehr kann weiterhin ungehindert fließen. Genutzt werden kann die Haltestelle aber bis auf weiteres nicht. „Wir haben festgestellt, dass unterhalb der Haltestelle eine Schmutzwasserleitung defekt ist“, sagt der zuständige Mitarbeiter der Stadtentwässerung, Jens Meyer-Kruse. „Bevor hier etwas passieren kann, haben wir darum sicherheitshalber gehandelt.“ Noch sei auf der Fahrbahn und an der Haltestelle kein größerer Schaden festgestellt worden. „Wir konnten allerdings bereits eine kleine Versackung beobachten. Ob der Bereich durch die Schäden an der Leitung noch weiter unterspült wird, kann nicht ausgeschlossen werden“, erklärt Meyer-Kruse.

Nachdem die Stadt auf die Schadstellen im Bereich der Haltestelle aufmerksam wurde, hat eine Spezialfirma den Rohrabschnitt der Leitung mit einer Kamera kontrolliert. „Dabei haben wir mehrere Risse in der Leitung festgestellt. Außerdem gibt es einen Sandeintrag in die Leitung.“ Es handelt sich dabei um eine sogenannte DN400-Leitung, also eine der größeren Leitungen mit 40 Zentimeter Durchmesser, die das Obenende mit dem Untenende verbindet. „Wir werden nach Ostern dort eine Baustelle einrichten und den Schaden so schnell es geht reparieren. Wie lange die Sperrung genau dauert, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen“, so Meyer-Kruse. „Wir gehen aber wenigstens von drei Wochen aus.“ Ob und wo eine Ersatzhaltestelle eingerichtet wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt ebenfalls nicht gesagt werden. „Dies werden wir sicherlich in der Woche nach Ostern klären und dann auch mitteilen.“