Oberliga Nord: DEB lässt alle NRW-Vereine zur Lizenzierung zu
Wie geht es weiter mit dem Eishockey in Nordhorn? Foto: GEC Ritter

Oberliga Nord: DEB lässt alle NRW-Vereine zur Lizenzierung zu

16. Juni 2015 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

EV Duisburg, Herner EV und Moskitos Essen sind dabei

München. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) lässt alle 18 für den Spielbetrieb der neuformierten Oberliga Nord gemeldeten Vereine zur Lizensierung zu. Dies gilt auch für den EV Duisburg, den Herner EV und die Moskitos Essen. Der Landeseissport-Verband Nordrhein-Westfalen (LEV) hatte diese drei Vereine für den Spielbetrieb der Saison 2015/16 „gesperrt“, allerdings sind die Anwendbarkeit der vom LEV NRW herangezogenen Rechtsgrundlage und die Erfüllung der Voraussetzungen dafür unklar. Ein Akt, der weder mit dem DEB abgesprochen war, noch aus Sicht des DEB für eine Oberliga-Teilnahme unter dem DEB-Dach rechtliche Relevanz hat. Alle drei Vereine hatten sich sportlich qualifiziert und sich fristgerecht und ordnungsgemäß für den Oberliga Spielbetrieb gemeldet, der ab der Saison 2015/16 ausschließlich vom DEB durchgeführt wird. Unabhängig von einer Sperre im Bereich des LEV Nordrhein-Westfalen werden die Vereine, vorausgesetzt einer erfolgreichen Lizenzierung, an der Oberliga Nord teilnehmen. Auch für den Nachwuchs wird ein entsprechender Spielbetrieb angeboten werden.