Niederländisches Trio verstärkt die SV Meppen-Frauen
Eingerahmt von SVM-Coach Roger Müller (l.) und der Sportlichen Leiterin Maria Reisinger (r.) - von links die Spielerinnen Céline Agema und Marieke de Boer. (Foto: Markus Lohle)

Niederländisches Trio verstärkt die SV Meppen-Frauen

25. Juni 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Chareta Okken, Marieke de Boer und Celine Agema wechseln ins Emsland

Meppen. Nach der Vorstellung von Cagla Korkmaz freuen sich die Verantwortlichen des SV Meppen nun gleich drei weitere externe Neuzugänge präsentieren zu dürfen. Chareta Okken, Marieke de Boer und Celine Agema gaben jüngst ihre Zusagen für ihre erste Spielzeit bei den SVM-Frauen.

Das Trio wechselt aus den Niederlanden in die emsländische Kreisstadt. Marieke de Boer kommt vom C.V.V. Oranje Nassau (Groningen) zum SVM. Die 25-Jährige hat bereits zum Ende der vergangenen Spielzeit bei den Frauen trainiert und stand im Mai beim Testspiel gegen Twente Enschede auf dem Platz. „Da konnte Marieke sich bereits empfehlen“, so Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger, die bei der ehemaligen U-Nationalspielerin großes Potenzial sieht und um ihre Zielstrebigkeit weiß.

Neben de Boer werden künftig auch Céline Agema und Chareta Okken das Meppener Trikot tragen. Die 21-Jährige Agema war bisher für das Nachwuchsteam des SC Heerenveen aktiv und führte dieses als Spielführerin an. Sie soll in der Innenverteidigung die Lücke schließen, die durch das Karriereende von Sarah Meiners entstanden ist. Chareta Okkens Heimat war bisher die „Voetbalvereniging Heerenveense Boys“. Die Torfrau soll den Abgang von Jessica Bos kompensieren und schließt somit den frei gewordenen Platz zwischen den Pfosten.

Alle drei sehen den Wechsel als nochmalige Herausforderung und freuen sich auf die Atmosphäre in Meppen sowie den Spielbetrieb in Deutschlands zweithöchster Frauenspielklasse. Zufrieden zeigen sich auch Maria Reisinger und Meppens Cheftrainer Roger Müller, die nun auch in der neuen Spielzeit auf einen breiten Kader aufbauen können, aber auch die Notwendigkeit dessen im Sinne eines gesunden Konkurrenzkampfes und den sportlichen Herausforderungen betonen.

Trainingslager in Sögel – Generalprobe gegen SV Werder Bremen

Gut sechs Wochen nach dem Saisonende 2017-18 starten die Frauen am Montag wieder in die Vorbereitungsphase zur neuen Saison. Zunächst im individuellen Bereich, der Auftakt der Mannschaftsvorbereitung startet dann am 10. Juli. Ein erster Schwerpunkt wird im Trainingslager im emsländischen Sögel gesetzt, die Generalprobe erfolgt gegen den SV Werder Bremen.

„Ich freue mich, dass es wieder losgeht“, gesteht SVM-Cheftrainer Roger Müller, der zusammen mit seinem Stab derzeit akribisch die neue Saison vorbereitet, die erstmals als eingleisige 2. Frauen-Bundesliga ausgetragen wird. Neben den bekannten Teams aus Cloppenburg, Potsdam, Wolfsburg und Gütersloh heißen die Gegner künftig zudem FC Bayern München (II), 1.FFC Frankfurt (II), TSG Hoffenheim (II), SV Weinberg, FSV Hessen Wetzlar, SGS Essen (II) und 1. FC Saarbrücken. Zu der mit 14 Teams agierenden Liga stoßen zudem die beiden Bundesligaabsteiger FF USV Jena und 1. FC Köln.

Den ersten Vorbereitungsschwerpunkt wird Müller im Rahmen eines Kurztrainingslagers im emsländischen Sögel setzen. Vom 13.-15. Juli sollen hier die ersten Grundlagen gelegt werden. Das Trainingslager beschließt am Sonntag um 13 Uhr mit einem ersten Test gegen den TV Jahn Delmenhorst, im vergangenen Jahr noch Kontrahent in der 2.FBL Nord.

Die weiteren Vorbereitungsspiele erfolgen am:

  • Donnerstag, 19. Juli (19:30 Uhr) gegen FC Twente Enschede (Holtland)

  • Freitag, 27. Juli (19:00 Uhr) gegen Germania Hauenhorst (Rheine-Hauenhorst)

  • Sonntag, 29. Juli (14:30 Uhr) gegen Bayer 04 Leverkusen (Varenrode)

Am 22. Juli nehmen die SVM-Frauen ab 12:00 Uhr zudem am Sandfort Bau Cup in Bad Laer teil. Hier trifft das Team auf die Mannschaften aus Leverkusen, Bielefeld und den Herforder SV. Die Generalprobe erfolgt zum Abschluss der Vorbereitung gegen den Allianz-Frauen-Bundesligisten SV Werder Bremen. Diese Begegnung wird am Sonntag, 05. August um 14:30 Uhr auf der Anlage des SV Sparta Werlte angepfiffen. Eine Woche später starten die SVM-Frauen dann mit der 1. Runde des DFB-Pokal-Wettbewerbs der Frauen in die Saison. Die Auslosung hierzu erfolgt am 12. Juli 2018. (ml)