Neuenhauser Borussen feiern buntes Sommerfest
Geschick war gefragt bei Juxturnier-Spielen wie hier beim Käserollen. (Quelle: Borussia Neuenhaus)

Neuenhauser Borussen feiern buntes Sommerfest

28. Juni 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Die Fußballer von Borussia Neuenhaus feierten ihr traditionelles Sommerfest auf dem Sportgelände an der Dinkel

Neuenhaus. Vom 17. bis zum 19. Juni war es wieder soweit: Los ging es am Freitagabend mit einem Fußballturnier für Frauen-, Senioren- und Altherren-Mannschaften. Hier siegten die Bezirksliga-Fußballerinnen von Rot-Weiss Lage, die Freizeitkicker der Sturmvögel Hilten und bei den Altherren die Ü32-Kicker vom SV Esche, sowie die Ü40-Mannschaft aus dem niederländischen De Lutte. Parallel fand ein freies Boule-Turnier statt, aus dem das Team Bernhard Hillen/Hans-Helmut Schievink vom Gastgeber Borussia Neuenhaus als Sieger hervorging. Sie gewannen in einem Teilnehmerfeld von 12 Teams das Finale gegen das Duo Johann Spickmann/Georg Markert (Sturmvögel Hilten/Lemke) Anschliessend lockte eine Ü30-Party ins Festzelt.

Geschick war gefragt bei Juxturnier-Spielen wie hier beim Käserollen. (Quelle: Borussia Neuenhaus)

Geschick war gefragt bei Juxturnier-Spielen wie hier beim Käserollen.
(Quelle: Borussia Neuenhaus)

Am Samstagnachmittag gab es wieder einmal Spiel und Spaß beim Juxturnier für Klubs, Cliquen und Straßenmannschaften. Bei nicht ganz so ernst zu nehmenden Geschicklichkeitswettkämpfen zeigten Teams mit klangvollen Namen wie die „Chillkröten“, „Weltmeistermacher 2022“ und „AS Rum“ ihr Können. Abends ging es weiter mit einem Quiz, bis am Ende der Juxturniersieger 2016 fest stand: Das Team „Neuenhaus Süd“ setzte knapp mit zwei Punkten Vorsprung vor der Mannschaft „Dinkelbogen durch. Danach wurde gefeiert bis in den Morgen.

Der Sonntag stand erneut im Zeichen der Jugend: 20 Minikicker- und F-Jugend-Mannschaften aus der gesamten Grafschaft und den Niederlanden zeigten vor zahlreichen Besuchern ihr Können. Der Turniersieg stand hier nicht so sehr zwingend im Mittelpunkt. Das Motto lautete: “Dabei sein ist alles!“ Zur Belohnung gab es deshalb auch für jedes teilnehmende Kind eine Medaille. Am Ende der drei tollen Tage zogen die Borussen ein zufriedenes Fazit.




Hof Veldink