Neue Verkehrsberuhigung an Kreuzung Zum Verlaat/Fehnstraße in Papenburg
Die neue Verkehrsberuhigung im Kreuzungsbereich Zum Verlaat/Fehnstraße soll die Zahl der Unfälle dort reduzieren. Die Aufpflasterung war nach Hinweis der Verkehrsunfallkommission notwendig geworden. (Quelle: Stadt Papenburg)

Neue Verkehrsberuhigung an Kreuzung Zum Verlaat/Fehnstraße in Papenburg

16. Mai 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Unfallkommission empfiehlt bauliche Maßnahmen

Papenburg. Seit kurzem hat die Kreuzung Zum Verlaat/Fehnstraße eine neue Aufpflasterung in der Mitte der Fahrbahn, die den Verkehr beruhigen soll. Nötig geworden war die Errichtung der Verkehrsberuhigung, weil der Kreuzungsbereich Zum Verlaat/Fehnstraße ein sogenannter Unfallhäufungspunkt ist. „Die Verkehrsunfallkommission der Stadt Papenburg hat hier in den vergangenen Jahren insgesamt zehn Unfälle festgestellt. In der Regel waren daran Autofahrer beteiligt, die die rechts vor links – Regelung nicht beachtet hatten“, erklärt Stell. Darum habe es auch von Seiten der Polizei den Vorschlag gegeben, an dieser Kreuzung durch die Aufpflasterung für mehr Sicherheit zu sorgen.

“Es handelt sich hier insofern nicht, wie offenbar von einigen Verkehrsteilnehmern angenommen, um eine Kreisverkehrsanlage“, stellt dazu Holger Stell klar. Der Leiter des Fachbereichs Tiefbau der Stadt Papenburg weist darauf hin, dass es auch nirgendwo im Umfeld der Verkehrsberuhigung ein entsprechendes Verkehrszeichen oder eine Kreisel-Verkehrsführung gibt. „Diese Art der Verkehrsberuhigung ist sicherlich zunächst einmal ungewöhnlich. Wir sind aber sicher, dass sie dazu führen wird, dass alle Autofahrer dort aufmerksamer fahren und dadurch dort weniger Unfälle passieren.“ Die Aufpflasterung war dort in der vorvergangenen Woche errichtet worden.