Neue Busspur und Kurzzeitparkplätze vor Wesuweer Grundschule

Neue Busspur und Kurzzeitparkplätze vor Wesuweer Grundschule

24. Mai 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Neugestaltung des Vorsplatzes der Clemesschule soll Verkehrslage entspannen

Haren (Ems). Mit der Umgestaltung des Vorplatzes der Clemensschule in der Ortschaft Wesuwe soll sich die bisherige Verkehrslage deutlich entspannen. In der Vergangenheit führte die beengte räumliche Situation auf der Pfarrer-Nölker-Straße zu Schul- und Kindergartenbeginn bzw. Unterrichts- und Betreuungsende zu einem Verkehrsstau zwischen der St. Clemens-Kita und der benachbarten Grundschule. Insbesondere die Schul- und Kindergartenbusse hatten oftmals Mühe, die Pfarrer-Nölker Straße zu passieren, weil haltende Pkw zu den Stoßzeiten die Durchfahrt blockierten.

Eine bessere Verkehrsführung und mehr Sicherheit für Schulkinder ist Hintergrund der Vorplatzgestaltung an der Clemensschule Wesuwe. (Quelle: Stadt Haren (Ems))

Eine bessere Verkehrsführung und mehr Sicherheit für Schulkinder ist Hintergrund der Vorplatzgestaltung an der Clemensschule Wesuwe.
(Quelle: Stadt Haren (Ems))

Vor dem Schulgelände wurden deshalb mehrere Kurzzeitparkplätze geschaffen, die von beiden Seiten durch Fahrspuren eingefasst sind. Durch die Parkflächen stehen alternative Haltebereiche für Pkw zur Verfügung. Ein barrierefreier Gehweg entlang der Busspur gewährleistet den sicheren Weg der Kinder zu Schulgebäude und Kindergarten. Dazu wurden ferner die Parkbuchten vor der KiTa durch einen Gehweg ersetzt. „Aus den örtlichen Gegebenheiten haben wir versucht, das Optimum herauszuholen“, fasst Bürgermeister Markus Honnigfort die Maßnahme zusammen. Gemeinsam mit Schulleiter Hermann Lübbers und Stadtbaurat Henrik Brinker nahm er den Vorplatz jetzt in Augenschein. Er hofft, dass die Parkplätze auf dem Vorplatz entsprechend genutzt werden, damit Rückstaus insbesondere vor der Kindertagesstätte der Vergangenheit angehören. „Hier sind auch die Eltern in der Pflicht“, so sein Resümee. Im Vorfeld war das Ausbaukonzept mit der Schule, dem kirchlichen Träger des Kindergartens und den Anliegern abgestimmt worden.

Im Zuge der Bauarbeiten wurde auch die örtliche Entwässerung verbessert und die Straßenbeleuchtung ergänzt. Im Seitenbereich vor dem Schuleingang wird in Kürze ein Fahrradabstellplatz geschaffen. Mit 8.000 Euro wurde seitens des Landkreises Emsland die Herstellung der barrierefreien Haltestelle als Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs bezuschusst, die weiteren Baukosten in Höhe von rund 92.000 Euro trägt die Stadt.




MFI Logo