Neue Bäume für die Hauptstraße

25. Februar 2014 0 Von Redaktion EVN

Bauarbeiten beginnen am Mittwoch – Sechs Wochen bis zur Fertigstellung

Nordhorn. In der Nordhorner Hauptstraße beginnen am Mittwoch, den 26. Februar umfangreiche Bauarbeiten zur Anpflanzung neuer Bäume. Durch die notwendigen Erd- und Pflasterarbeiten an insgesamt sieben Baumstandorten wird es in der Fußgängerzone für die Dauer von voraussichtlich sechs Wochen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Zuwegung zu den Geschäften für Kunden und Lieferanten bleibt jedoch gewährleistet.
Der Verwaltungsausschuss der Stadt Nordhorn hatte kürzlich die Neuanpflanzung von robusteren Baummagnolien in der Hauptstraße beschlossen. Grund dafür war die Entwurzelung mehrerer der bisher in der Fußgängerzone stehenden Robinien in den vergangenen Jahren. Zuletzt war ein Baum umgestürzt, als im Oktober 2013 das Sturmtief Christian über Nordhorn hinweg zog. Inzwischen hat die Stadt alle Robinien auf der Hauptstraße bis auf die Wurzeln abgesägt und die dazugehörigen Sitzbänke entfernt.
Um nun auch das Wurzelwerk auszuheben und die neuen, robusteren Baummagnolien anzupflanzen, müssen an den insgesamt sieben Baumstandorten nacheinander jeweils etwa 15 Quadratmeter Pflaster aufgenommen werden. Anschließend werden die Baumgruben mit einem speziellen Saugwagen ausgehoben. Um in Zukunft ein besseres Wachstum und eine größere Stabilität der Bäume in der Fußgängerzone zu gewährleisten, werden vor der Neubepflanzung große unterirdische Baumbeete mit überbaubarem Baumsubstrat angelegt.
Um die Behinderungen für Kunden und Geschäftsleute auf der Hauptstraße möglichst gering zu halten, werden die einzelnen Baumstandorte nacheinander bearbeitet. Nach dem aktuellen Planungsstand können in etwa sechs Wochen die neuen Bäume eingepflanzt und die Arbeiten beendet werden.