Nach dem Grillen verschüttete Holzkohle verursacht Waldbrand in Lingen
(Symbolbild, Quelle: pixabay.com)

Nach dem Grillen verschüttete Holzkohle verursacht Waldbrand in Lingen

14. Juni 2017 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Lingen. Am Dienstagmittag ist es auf dem B70 Rastplatz Laxter Sand zu einem Waldbrand gekommen. Bislang unbekannte Täter hatten dort gegen 13 Uhr vor dem Wildschutzzaun zum Staatsforst offenbar einen Holzkohlegrill betrieben. Die Kohlereste hatten sie anschließend auf den Boden geschüttet. Der Waldboden geriet daraufhin in Brand. Durch das umgehende Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr, konnte schlimmeres verhindert werden. Durch die Flammen wurde so lediglich etwa 100 Quadratmeter des Waldbodens in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.