+++ Moor- und Ackerbrände in Georgsdorf, Emsbüren und Esterwegen +++
Feuerwehr (Symbolbild, Foto: pixabay)

+++ Moor- und Ackerbrände in Georgsdorf, Emsbüren und Esterwegen +++

1. Juli 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Heiße Witterung und Wind erschweren Löscharbeiten

Georgsdorf – Moorfläche in Brand

Aus unbekannter Ursache gerieten gestern Nachmittag mehrere tausend Quadratmeter Moorfläche im Bereich Wietmarscher Twist in Brand. Aufgrund der andauernden Trockenheit und des starken Windes breiteten sich die Flammen recht schnell aus. Die Feuerwehren aus Wietmarschen, Georgsdorf, Lohne, Veldhausen, Schwartenpohl und Neuenhaus waren mit insgesamt 17 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Emsbüren – Ackerfläche in Brand

Gestern Nachmittag geriet aus bislang unbekannter Ursache eine ca. 1,5 Hektar große Ackerfläche in der Straße Ahlde in Brand. Ein Übergreifen auf ein angrenzendes landwirtschaftliches Gebäude konnte durch die Freiwillige Feuerwehr aus Emsbüren verhindert werden. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Vorsorglich waren ebenfalls zwei Rettungswagen im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Esterwegen – Flächenbrand im Moorabbaugebiet

Vorgestern Nachmittag geriet gegen 15:30 Uhr im sogenannten Westermoor, nördlich der Bundesstraße 401, eine Moorfläche in Brand. Die Ursache des Brandes ist derzeit nicht bekannt. Möglicherweise dürften die herrschende Trockenheit und die hohen Außentemperaturen das Feuer ausgelöst haben. Die Feuerwehr aus Esterwegen, Surwold, Hilkenbrook, Scharrel und Werlte waren mit insgesamt 14 Fahrzeugen und 100 Einsatzkräften vor Ort. Durch den Brand entstand kein nennenswerter Schaden. Die Straßenmeisterei aus Papenburg errichtete eine Umleitung und sperrte den Bereich ab. Die Bundesstraße 401 war bis ca. 20:00 Uhr voll gesperrt.