Lingener Tierheim ab Januar für Unterbringung von Fundtieren zuständig
Mitteilung der Stadt Lingen.

Lingener Tierheim ab Januar für Unterbringung von Fundtieren zuständig

15. Dezember 2014 0 Von slindschulte

Unterbringung der Tiere ist “wirtschaftlicher”

Lingen. Ab Januar können Bürgerinnen und Bürger aufgefundene Tiere wieder direkt im Lingener Tierheim abgeben.

Mitteilung der Stadt Lingen.

Mitteilung der Stadt Lingen.

Darauf weist die Stadt Lingen hin. In den vergangenen Jahren war der Tierhof in Wilsum mit der Betreuung der Fundtiere betraut. Nach einer turnusgemäßen Neuausschreibung des Vertrages ist künftig erneut der Tierschutzverein Lingen und Umgebung e.V. für die Unterbringung und Versorgung von Fundtieren in Lingen zuständig. „Die Zusammenarbeit mit dem Tierhof Wilsum ist in den vergangenen Jahren erfolgreich verlaufen und es gab keine Beanstandungen. Dennoch hat jetzt der Tierschutzverein Lingen den Zuschlag erhalten. Die ordnungsgemäße Unterbringung der Tiere ist dort vor dem Hintergrund der abgegebenen Angebote für uns als Stadt wirtschaftlicher“, erläutert Oberbürgermeister Dieter Krone. „Für unsere Bürgerinnen und Bürger bedeutet diese Änderung in erster Linie, dass sie ab Januar keine weiten Wege mehr in Kauf nehmen müssen, um ein vermisstes Tier zurückzuholen.“ Der Vertrag zwischen dem Tierschutzverein und der Stadt Lingen gilt zunächst für zwölf Monate mit der Option auf Verlängerung.

 

Das Tierheim ist telefonisch täglich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr unter der Telefonnummer 0591 662 64 erreichbar. Außerhalb dieser Zeit läuft eine Bandansage mit der Bekanntgabe der Bereitschaftsnummer.