Landkreis Grafschaft Bentheim, EUREGIO-Klinik und Grafschafter Parkraum Management unterzeichnen Verträge zum Parkhaus-Bau
Die Euregio-Klinik erhält ein neues Parkhaus. (Foto: Marion Bußler-Schüler)

Landkreis Grafschaft Bentheim, EUREGIO-Klinik und Grafschafter Parkraum Management unterzeichnen Verträge zum Parkhaus-Bau

11. Dezember 2015 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

440 Plätze im erweiterbaren Parkhaus – Bau ab Herbst 2016

Nordhorn. Jetzt ist es amtlich: Das geplante Parkhaus an der EUREGIO-KLINIK in Nordhorn wird gebaut. Darauf haben sich die EUREGIO-KLINIK, der Landkreis Grafschaft Bentheim und die Grafschafter Parkraum Management GmbH (GPM) vertraglich geeinigt. Als 100%-ige Tochtergesellschaft der Bentheimer Eisenbahn AG übernimmt GPM sowohl den Bau als auch den zukünftigen Betrieb des Parkhauses. Die notwendigen Grundstücke wurden bereits vom Landkreis Grafschaft Bentheim und der EUREGIO-KLINIK erworben.

Die Euregio-Klinik erhält ein neues Parkhaus. (Foto: Marion Bußler-Schüler)

Die Euregio-Klinik erhält ein neues Parkhaus.
(Foto: Marion Bußler-Schüler)

Das zunächst dreigeschossige Parkhaus wird über rund 440 Parkplätze verfügen. Bei Bedarf kann noch eine vierte Parkebene in das bestehende Parkhaus eingezogen werden. Alle Parkplätze sind direkt über die heutige Veldhauser Straße zu erreichen. Das Parkhaus wird über die bestehende Albert-Schweitzer-Straße als Einfahrtstraße erreicht. Auf der gegenüberliegenden Seite erfolgt der Neubau einer Ausfahrtstraße und einer Notzufahrt für die Liegendtransporte bzw. Notarztwagen. Insgesamt erwirbt die GPM von den Vertragsbeteiligten Grundstücke in einer Größe von 6.300 m². Die EUREGIO-KLINIK übernimmt eine Mindestanzahl von 150 Parkplätzen für Mitarbeiter. Die Planungen sehen vor, dass im Frühjahr die Baugenehmigungsunterlagen eingereicht werden und im Herbst – sofern alle Voraussetzungen geschaffen sind – mit dem Bau begonnen werden kann. Ziel ist es, vor der nächsten Winterzeit den Betrieb des Parkhauses aufzunehmen, Die EUREGIO-KLINIK und die GPM sind bestrebt, die Behinderungen während der Bauphase so gering wie möglich zu halten. So wird während der Bauphase ein Park & Ride-Service eingerichtet. Das geplante Investitionsvolumen beträgt rund 4,5 Mio. Euro.

Der unzureichene Parkplatz an der Klinik gehört ab nächstem Jahr der Vergangenheit an. (Foto: Marion Bußler-Schüler)

Der unzureichene Parkplatz an der Klinik gehört ab nächstem Jahr der Vergangenheit an.
(Foto: Marion Bußler-Schüler)

“Mit der Entscheidung für das Parkhaus wird die seit Jahren unbefriedigende Parkplatzsituation an der EUREGIO-KLINIK langfristig gelöst. Das Parkhaus bietet ausreichend Kapazität für Patienten, Besucher und Mitarbeiter und lässt durch den geringeren Flächenverbrauch der Klinik ausreichend Möglichkeiten für zukünftige Entwicklungen”, sagt Herr Loth, Vorsitzender des Aufsichtsrates der EUREGIO-KLINIK.

Die an dem Bau beteiligten Parteien präsentierten heute die Pläne in Nordhorn. (Quelle: Marion Bußler-Schüler)

Die an dem Bau beteiligten Parteien präsentierten heute die Pläne in Nordhorn.
(Quelle: Marion Bußler-Schüler)

Zu der Preisgestaltung ist bekannt geworden, dass eine Stunde im Parkhaus jeweils 1 Euro kosten soll, bei einem maximalen Kostenpunkt von 5 Euro am Tag. Außerdem wird es eine kostenlose Kurzzeit-Regelung geben. Die Parkplätze werden breiter als die DIN-Norm ausfallen, die bei 2,30 Metern liegt. Geplant sind Parkplätze von 2,60 – 2,70 Metern Breite.

Der Konzeptplan für den Standort und die Größe des Parkhauses an der EUREGIO-KLINIK. (Quelle: Bentheimer Eisenbahn AG)

Der Konzeptplan für den Standort und die Größe des Parkhauses an der EUREGIO-KLINIK.
(Quelle: Bentheimer Eisenbahn AG)

Im Zuge der Baumaßnahmen wird das Gebäude der Kinderklinik abgerissen. Dort werden die Parkplätze für die Übergangszeit eingerichtet. Außerdem wird es einen Ersatzparkplatz in etwa einem Kilometer Entfernung geben, der für die Mitarbeiter gedacht ist. Für diesen wird ein Shuttle-Service eingerichtet.

Fleischwaren Huesmann

Fleischwaren Huesmann