Landkreis Grafschaft Bentheim erhält über 3 Millionen Euro Fördermittel für Verkehrs-Infrastrukturmaßnahmen
Baustelle. (Foto: pixabay)

Landkreis Grafschaft Bentheim erhält über 3 Millionen Euro Fördermittel für Verkehrs-Infrastrukturmaßnahmen

20. März 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Land zahlt rund 60% der Kosten

Grafschaft Bentheim. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung wird fünf Vorhaben des Landkreises Grafschaft Bentheim zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur fördern. Die entsprechenden Bescheide sind jetzt eingegangen. Bei Gesamtkosten von rund 5,7 Mio. Euro beträgt die Förderung über 3 Mio. Euro, also rund 60 Prozent. „Das ist eine wunderbare Nachricht vor Ostern“, freut sich Landrat Friedrich Kethorn. Damit sind sämtliche fünf Maßnahmen, die Ende 2017 für das Jahresbauprogramm des Landes angemeldet worden waren, berücksichtigt worden. „Das ist ohne Zweifel auf die Aufstockung durch das Konjunkturprogramm zurückzuführen“, ist sich Landrat Kethorn sicher.

Zu den beantragten und bewilligten Maßnahmen gehören:

  • Ausbau der Fahrbahn K 14 von L 43 bis B 403 (Wielen bis Wilsum)
  • Ausbau des Pflasterradweges K 14 in Asphalt von der L 44 bis B 403 (Wilsum bis Hoogstede)
  • Ersatzneubau der Brücke über die Sandbecke im Zuge der K 5 in Drievorden
  • Erneuerung der technischen Sicherung des Bahnüberganges Euregio-/Grasdorfer Straße in Nordhorn
  • Vollverampelung des Unfallschwerpunktes Euregio-/Grasdorfer Straße in Nordhorn