Klagegebet für Aleppo (Syrien) und Berlin heute um 19 Uhr in Nordhorn
Klagegebet für Aleppo und Berlin - Heute Abend in Nordhorn. (Quelle: AcK Nordhorn)

Klagegebet für Aleppo (Syrien) und Berlin heute um 19 Uhr in Nordhorn

16. Dezember 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Arbeitskreis christlicher Kirchen organisiert Gebet um 19 Uhr bei der Alten Kirche

Nordhorn. Am kommenden Dienstag, den 20. Dezember 2016, wird es um 19 Uhr an der Alten Kirche in Nordhorn ein Klagegebet geben, das als Forum dafür dienen soll, als Stadt die Trauer und das Entsetzen über die Geschehnisse in Aleppo auszudrücken. Auch den Toten und Verletzten der Tat von Berlin soll in diesem Rahmen gedacht werden. Vorbereitet wird das Klagegebet vom Arbeitskreis christlicher Kirchen (AcK) Nordhorn, der sich aus Vertretern der Römisch-katholischen, Evangelisch-reformierten, Evangelisch-altreformierten, Evangelisch-lutherischen und der baptistischen Kirche Nordhorns zusammensetzt.

„Die Katastrophe, die sich in Aleppo in Syrien abspielt, bringt viele Menschen außer Fassung. Im Internet lesen wir von den letzten Stimmen aus der zerbombten Stadt. Sie gehen davon aus, dass sie bald alle tot sind. Diejenigen, die derzeit noch in Aleppo sind, fragen: Interessiert es denn keinen, wenn wir sterben? Und dasselbe fragen sich auch deren Angehörige. Dabei kümmert es uns sehr wohl. Wir sehen euch. Wir entsetzen uns mit euch“, heißt es in einer Pressemeldung des Arbeitskreises.

Es spiele keine Rolle, ob Jude, Christ, Muslim, oder gänzlich unreligiös: Klagen sei nicht allein religiöse Äußerung. Man könne damit auch reine Anteilnahme ausdrücken. Wer mag, kann auch als Zeichen der Trauer über die Toten und Sterbenden in Aleppo sowie die Opfer von Berlin ein Grablicht mitbringen und es auf die Wiese vor der Alten Kirche stellen.