Jugendspielgemeinschaft Neuenhaus/Veldhausen/Lage spielt im neuen Outfit
Unser Bild zeigt die B1-Jugend mit Trikotsponsor Gunter Kip, Inhaber des Elektrofachhandels und -installationsbetriebs „Elektro Lankhorst“ (rechts im Bild). (Quelle: SV Borussia Neuenhaus)

Jugendspielgemeinschaft Neuenhaus/Veldhausen/Lage spielt im neuen Outfit

29. Oktober 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Neuenhauser Sponsoren auf den neuen Trikots

Neuenhaus. Seit Beginn der aktuellen Fußballsaison 2016/2017 beschreiten die Vereine SV Veldhausen, Rot-Weiß Lage und Borussia Neuenhaus gemeinsame Wege in der Jugendarbeit. In einer neu gegründeten Jugendspielgemeinschaft gehen seitdem 13 Jugendmannschaften der Altersklassen A bis D an den Start. Neben vielen organisatorischen Dingen galt es auch für die Beschaffung einheitlicher Sportausstattungen zu sorgen. Dabei konnten die Verantwortlichen der beteiligten Vereine auf eine Vielzahl von Sponsoren setzen, die das Jugendprojekt großzügig unterstützten.

Unser Bild zeigt die B1-Jugend mit Trikotsponsor Gunter Kip, Inhaber des Elektrofachhandels und -installationsbetriebs „Elektro Lankhorst“ (rechts im Bild). (Quelle: SV Borussia Neuenhaus)

Unser Bild zeigt die B1-Jugend mit Trikotsponsor Gunter Kip, Inhaber des Elektrofachhandels und -installationsbetriebs „Elektro Lankhorst“ (rechts im Bild).
(Quelle: SV Borussia Neuenhaus)

Viele Firmen aus Neuenhaus und Umgebung, wie das Sportartikelgeschäft „Sport und Freizeit Kamps“, die Physiotherapiepraxis Erik van der Knaap, der Pflegedienst Jahnke, der Elektrofachhandel und -installationsbetrieb „Elektro Lankhorst“, die Stadtwerke Neuenhaus, das Baustoffzentrum Terwey, das Neuenhauser Zahnarzt-Ehepaar Carla und Dr. Dirk Schlieper, die Dinkelholzbetriebe  und viele weitere Gönner waren an dieser Sponsoring-Aktion beteiligt. Auch die Samtgemeinde Neuenhaus ließ sich nicht lange bitten, die gemeinsame Jugendarbeit der drei Vereine zu fördern.

In einer kleinen Feierstunde mit den geladenen Sponsoren und Samtgemeinde-Bürgermeister Günter Oldekamp wurden im September die Trikotsätze offiziell vorgestellt und übergeben. In seinem Grußwort lobte Günter Oldekamp die Verantwortlichen der beteiligten Vereine für ihren Entschluss, die Jugendspielgemeinschaft an den Start zu bringen. Der demografische Wandel mache es erforderlich, dass die Vereine zusammen- und nicht gegeneinander arbeiten. Hier sei ein großartiges Projekt gelungen, das sehr viel Anerkennung verdiene. Dafür dankte er auch den Sponsoren, ohne die die Ausstattung der Jugend-Mannschaften eine schwierige bis unlösbare Aufgabe der Vereine geworden wäre. Günter Oldekamp wünschte allen Verantwortlichen, Trainer, Betreuern und den Jugendlichen viel Erfolg und hegte den Wunsch, dass es in naher Zukunft auch gelingen werde, die Jugendspielgemeinschaft auf Samtgemeinde-Ebene zu etablieren. Für die Jungkicker, die fortan unter dem Wappen der Samtgemeinde Neuenhaus auflaufen, sagte er auch weiterhin die volle Unterstützung von Politik und Verwaltung zu.