Jobcenter schicken fast 430.000 Terminerinnerungen per SMS an Hartz-IV-Empfänger
Foto: Jobcenter in Halle (über dts Nachrichtenagentur)

Jobcenter schicken fast 430.000 Terminerinnerungen per SMS an Hartz-IV-Empfänger

20. Februar 2014 0 Von Redaktion EVN
Foto: Jobcenter in Halle (über dts Nachrichtenagentur)

Foto: Jobcenter in Halle (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Jobcenter haben im Januar 429.760 SMS an Hartz-IV-Empfänger verschickt, um sie an Termine zu erinnern. Das berichtet die “Bild-Zeitung” (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Danach nutzen immer mehr Hartz-IV-Bezieher den Erinnerungs-Service per SMS, um Termine nicht zu verpassen.

Die BA hatte den SMS-Dienst im April 2013 gestartet, um die hohe Zahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger zu verringern. Sie werden zum Großteil wegen sogenannter Meldeversäumnisse verhängt. Dem “Bild”-Bericht zufolge sprachen die Jobcenter allein von Januar bis Oktober vergangenen Jahres 830.780 Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger aus.

In fast drei Viertel der Fälle (602.753) ging es um verpasste Termine bei den Jobcentern oder dem ärztlichen beziehungsweise psychologischen Dienst.