Hesselink und Langius nun offiziell ernannt  – Ortsbrandmeister und Stellvertreter für Feuerwehr Laar
von links: Gemeindebrandmeister Daniel Loehrke, stellvertrender Ortsbrandmeister Rainer Langius, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, Ortsbrandmeister Henk Hesselink( Foto von Dieter Lindschulte )

Hesselink und Langius nun offiziell ernannt – Ortsbrandmeister und Stellvertreter für Feuerwehr Laar

13. Juli 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Seit Januar dieses Jahres leitet Henk Hesselink die Feuerwehr in Laar als kommissarischer Ortsbrandmeister. Nun bekleidet der 38-jährige Familienvater das Amt offiziell. Heute erhielt Hesselink aus den Händen von Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters seine Ernennungsurkunde zum Ortsbrandmeister der freiwilligen Ortsfeuerwehr Laar. Neben Hesselink erhielt Rainer Langius seine Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Ortsbrandmeister.

Eine Berufung der zwei Ehrenamtler in diese beiden Ehrenbeamtenverhältnisse war im Januar nach Mitteilung von Kösters noch nicht möglich.
Die hierzu noch erforderlichen Qualifizierungsnachweise haben Hesselink und sein Feuerwehrkamerad Rainer Langius in den vergangenen Monaten
an der Landesfeuerwehrschule in Loy erworben. Ihre bestandenen Prüfungen machten den Weg frei für ihre offiziellen Bestellungen.

Kösters freut sich, mit diesen beiden Feuerwehrkameraden engagierte und verlässliche Führungspersonen für die im vergangenen Jahr gegründete
Ortsfeuerwehr gewonnen zu haben.

Sowohl Hesselink als auch sein 46-jähriger Feuerwehrkollege Langius sind Mitglieder der ersten Stunde und haben die Ortsfeuerwehr in der Aufbauphase aktiv begleitet. „Wir sind mittlerweile zu einem eingespielten Team zusammengewachsen. Neben den Hilfs- und Brandeinsätzen machen wir auch viel Laarer Dorfleben und organisieren z.B. das Osterfeuer“, berichtet Hesselink.

Gemeindebrandmeister Daniel Loehrke erklärt, dass die Ortsfeuerwehr Laar voll in den Einsatz- und Ausrückeplan der freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Emlichheim integriert sei und häufig auch schon bei größeren Einsätzen außerhalb von Laar, wie beispielsweise bei dem Starkregen in Emlichheim und bei einem Goßbrand in einer Lagerhalle in Weusten vor wenigen Tagen tatkräftig unterstützt habe.