Heikko Deutschmann liest am 12. März in der Stadtbibliothek Nordhorn
Heikko Deutschmann (Foto: Mathias Bothor)

Heikko Deutschmann liest am 12. März in der Stadtbibliothek Nordhorn

7. März 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Im Griff des Überwachungsstaates – Autor liest aus dem Roman “Wir” von Jewgejni Samjatin

Nordhorn. Am Montag, den 12. März 2018 wird der bekannte Schauspieler und Hörbuchsprecher Heikko Deutschmann ab 20 Uhr in der Stadtbibliothek Nordhorn aus dem utopischen Roman „Wir“ von Jewgenji Samjatin lesen. Der Überwachungsstaat wird durch die fortschreitende Digitalisierung immer mehr zur erschreckenden Realität. Mit dem Roman „Wir“ von Jewgenji Samjatin präsentiert Deutschmann einen russischen Klassiker, der aktueller ist denn je.

Zum Inhalt: Die Geschichte spielt im „Vereinigten Staat“, einem Gebilde, das nach einem 200-jährigen Krieg entstand. In diesem Staat sind nicht nur die Häuser gläsern, sondern auch die Möbel. Heerscharen von Beschützern wachen über das Wohl der Einwohner, deren Leben bis zum kleinsten Handgriff reglementiert ist. Über allem steht ein übermächtiger Wohltäter. Nummern, gemeint sind Menschen, die sich gegen diese Fürsorge wehren, werden öffentlich hingerichtet. Nach und nach beginnt die Hauptfigur des Romans dieses vollkommen gläserne System zu hinterfragen.

Heikko Deutschmann ist ein erfolgreicher Schauspieler, der in zahlreichen Serien, Filmen sowie regelmäßig im Tatort zu sehen ist. Ebenso wird er mit seiner markanten Stimme seit Jahren als Hörbuchsprecher gebucht. Der Eintritt zur Lesung kostet 15 Euro. Karten gibt es in der Stadtbibliothek, beim VVV Nordhorn sowie in der Buchhandlung Thalia Nordhorn.