Haselünne und Gildehaus: Zwei Lkw landen auf der Seite
(Symbolbild, Quelle: pixabay.com)

Haselünne und Gildehaus: Zwei Lkw landen auf der Seite

9. Februar 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Starker Wind und Ausweichmanöver als Ursachen der Unfälle

Haselünne/Gildehaus. Zwei Meldungen umgekippter Lkw erreichten die EVN-Redaktion am heutigen Tag. Kurioserweise haben beide etwas mit Geflügel und ihren Produkten zu tun. In der Nacht zum Dienstag ereignete sich auf der Bundesstraße 402 bei Haselünne ein Verkehrsunfall, bei dem ein mit lebenden Hähnchen beladener Lkw-Anhänger umkippte. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 21-jähriger Mann aus Haren gegen 03.25 Uhr die Bundesstraße in Richtung Haselünne. Vermutlich aufgrund einer starken Windböe kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch Gegenlenken konnte der Fahren das Gespann auf die Fahrbahn zurückbringen. Dort kippte der Anhänger jedoch auf die linke Seite und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Die Bundesstraße musste bis zum Abschluss der Umladearbeiten und der Bergung des Sattelzuges gesperrt werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens steht nicht fest. Am Dienstagmorgen gegen 06.10 Uhr ereignete sich auf der Baumwollstraße in Gildehaus ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug von der Fahrbahn abkam und in den Seitenraum kippte. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus Steinfeld (Landkreis Vechta) die Kreisstraße 26 in Richtung Nordhorn. Nach seinen Angaben kam ihm ein niederländischer Lkw entgegen, der zum Teil auf seiner Fahrbahn fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der 48-Jährige mit seinem Sattelzug nach rechts aus und kam dort in den aufgeweichten Seitenstreifen. Der Sattelzug kippte auf die Seite und blieb im Seitenraum liegen. Der Sattelzug ist mit 20 Tonnen Industrieeiern beladen. Da die Türen des Sattelaufliegers noch geschlossen sind, kann nichts zur Beschädigung der Ladung gesagt werden. Derzeit ist die Kreisstraße noch gesperrt. Eine Bergungsfirma mit einem Kran ist derzeit mit dem Aufrichten des Sattelzuges beschäftigt. Zur Höhe des Sachschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 zu melden.




Fleischwaren Huesmann

Fleischwaren Huesmann