Gründerstammtisch in Nordhorn informiert am 6. September über Unternehmensnachfolge
Garvin Schröder. (Foto: Landkreis Emsland)

Gründerstammtisch in Nordhorn informiert am 6. September über Unternehmensnachfolge

18. August 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Interessante Alternative zur Existenzgründung

Nordhorn. Um selbständig zu werden, muss man nicht immer ein völlig neues Unternehmen gründen. Die Existenzgründung durch die Übernahme eines bestehenden Betriebes kann eine interessante Alternative darstellen. Dieses bietet sich vor allem dann an, wenn ein Unternehmer einen Nachfolger für sein Unternehmen sucht.

Mit dieser Thematik beschäftigt sich der Gründer und Unternehmerstammtisch des Topstart-Netzwerkes am Donnerstag, 6. September 2018, um 18 Uhr im NINO-Hochbau, NINO-Allee 11, Nordhorn, Veranstaltungsraum NINO. Anhand von Beispielen aus der Praxis wird Jochen Büter, Steuerberater und Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e. V.), zeigen, wie sich Unternehmer oder Nachfolger auf eine Betriebsübergabe vorbereiten können. Anhand von Praxisbeispielen erörtert er Stolpersteine und stellt Problemlösungen vor.

Im Anschluss widmet sich Garvin Schröder, Berater der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) noch einmal schwerpunktmäßig den Finanzierungsfragen bei einem Betriebsübergang oder einfach auch im Rahmen einer Existenzgründung und stellt aktuelle Fördermöglichkeiten der NBank vor.

Die Veranstaltung richtet sich nicht ausschließlich an Interessierte für eine Betriebsübernahme, sondern aufgrund von Parallelen zur klassischen Neugründung auch an Existenzgründer und (Jung)unternehmer, die sich über dieses Thema informieren möchten. Die Referenten, sowie Wirtschaftsförderer, stehen den Interessierten im Nachgang der Veranstaltung zur Verfügung.

Die Teilnahme am Gründerstammtisch ist kostenfrei. Es ist lediglich eine Anmeldung bis zum 3. September 2018 erforderlich: Telefon (05921) 96-2300 oder E-Mail wifoe@grafschaft.de.