+++ Grafschafter Politiker trauern um Altkanzler Helmut Kohl +++
Helmut Kohl. (By Konrad Adenauer Stiftung - Marie-Lisa Noltenius (https://www.flickr.com/photos/kasonline/7886352756/) [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons)

+++ Grafschafter Politiker trauern um Altkanzler Helmut Kohl +++

19. Juni 2017 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Reinhold Hilbers, Albert Stegemann (beide CDU) und Thomas Brüninghoff (FDP) finden bewegende und persönliche Worte zum Tod des europäischen Staatsmanns

Grafschaft Bentheim. Am vergangenen Freitag starb Altbundeskanzler Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren. Als einer der bedeutendsten Politiker des 20. Jahrhunderts stand er als Symbol für die europäische Idee und für die Wiedervereinigung Deutschlands. Auch in der Grafschaft trauern die Politiker und nehmen mit bewegenden Worten Abschied.

„Mit Helmut Kohl verliert Deutschland und die Christlich Demokratische Union eine ganz große Persönlichkeit“, sagt Reinhold Hilbers, Grafschafter CDU-Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages. „Helmut Kohl hat wie kaum ein Politiker die Entwicklung des demokratischen Deutschlands geprägt. Er war ein überzeugter Europäer, gleichzeitig liebte er sein Vaterland. Er hat Deutschland zur Wiedervereinigung geführt. Dabei war ihm klar, dass ‘die Tür dazu nur einen kleinen Moment offen stand’. Es ist eine große Politische Leistung, dies erkannt zu haben und die Alliierten damals davon überzeugen zu können, den Weg zum souveränen wiedervereinigten Deutschland mitzugehen. Helmut Kohl war auch ein überzeugter Europäer. Ohne Helmut Kohl würde es die politische Union mit ihrem Werteverständnis heute so nicht geben. Er wusste, dass nicht nur die Europäische Zusammenarbeit wichtig ist, sondern dass sie auch institutionell verfasst werden musste. Ohne Helmut Kohl würde es den Euro nicht geben.“

Auch persönliche Erinnerungen verbindet Hilbers mit Kohl. „Mich hat Helmut Kohl in meinen jungen Jahren sehr beeindruckt. Ich habe manches Mal mit ihm persönlich im Rahmen von Veranstaltungen der Jungen Union diskutieren dürfen oder ihn auf Parteitagen erlebt. Er war geprägt von einen Grundsätzen. Man wusste genau, wo er stand.“ Die Grafschafter CDU erinnere sich auch gern an die Veranstaltung 1983 mit Helmut Kohl in der Grafschaft. Sie zog damals zahlreiche Menschen an. „Wir sind traurig über den Tod von Helmut Kohl. Die Grafschafter CDU wird ihn in guter Erinnerung behalten. Er wird politisches Vorbild für uns bleiben.“

Auch der Grafschafter Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann sieht Kohl als Idol an: “Helmut Kohl hat über fast zwei Jahrzehnte die deutsche Politik wie kein anderer geprägt. Seine Verdienste für die deutsche Einheit und die europäische Integration können nicht hoch genug eingeschätzt werden. Helmut Kohl war der richtige Mann zur richtigen Zeit. Er war und bleibt eines meiner größten politischen Vorbilder.”

Im Namen der Freien Demokraten der Grafschaft Bentheim äußerte sich ebenfalls der Kreisvorsitzende Thomas Brüninghoff zum Verstorbenen: „Im Alter von 87 Jahren starb der Kanzler der Einheit Helmut Kohl. Helmut Kohl war von 1982 – 1998 Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. In dieser Zeit setzte er sich stets für Frieden und Freiheit sowie ein vereintes Europa ein und gestaltete in den Jahren 1989/1990 die Wiedervereinigung entscheidend mit. Seine Verdienste und sein Mut werden uns dauerhaft in Erinnerung bleiben.“