Grafschafter Notfallmappe ist kostenlos erhältlich
(v.l.n.r.): Paula Nordemann (Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises), Ingo Schmidt (stellv. Pflegedienstleiter), Annegret Hölscher (Leiterin Gesundheitsregion), Friedrich Kethorn (Landrat), Dr. Sigrid Leferink (Vorsitzende des Grafschafter Ärztenetzes), Marlies Damm (Koordinatorin, Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V.). ((Foto: Landkreis Grafschaft Bentheim)

Grafschafter Notfallmappe ist kostenlos erhältlich

11. August 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Eine Mappe für alle Notfälle

Nordhorn. „Unfälle oder Krankheiten sind nicht vorhersehbar und können in jedem Alter plötzlich eintreten. Da ist es sehr hilfreich, wenn man vorsorgt und die wichtigsten Informationen gleich zur Hand hat“, betonte Landrat Kethorn bei der Vorstellung der neuen Grafschafter Notfallmappe. Mit der kostenlos erhältlichen Notfallmappe will der Landkreis eine Hilfestellung geben und zur persönlichen Vorsorge motivieren. Die Mappe mit den wichtigsten Unterlagen, Notfalladressen, individuellem Medikamentenplan sowie Mustern für Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen wurde vom Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises (SPN) im Rahmen der Gesundheitsregion Grafschaft Bentheim in Zusammenarbeit mit der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim, der Euregio-Klinik, dem Grafschafter Ärztenetz und der Betreuungsstelle des Landkreises entwickelt.

„Wir freuen uns, dass wir die Idee der Notfallmappe, die im Rahmen der Gesundheitsregion an uns herangetragen wurde, mit den Mitteln der Gesundheitsregion realisieren konnten. Schließlich passt der Vorsorge-Ansatz hervorragend zu unserem Ziel „gesund älter werden“, erläuterte Annegret Hölscher, Leiterin der Gesundheitsregion. Sie bedankte sich gleichzeitig bei der Lebenshilfe Nordhorn, die mit ihren Mitarbeitern für die Bestückung der Mappen sorgte.

„Die Notfallmappe hält auf einen Griff die wichtigsten Informationen bereit. In einem Notfall, insbesondere wenn der Betroffene selbst nicht die nötigen Informationen geben kann, wird es den Angehörigen und dem ärztlichen Bereitschafts- oder Notfallteam wichtige Hilfestellungen geben, ebenso bei einer Aufnahme im Krankenhaus“, sagte Dr. Sigrid Leferink, Vorsitzende des Grafschafter Ärztenetzes. Wichtig sei daher auch, dass die Mappe möglichst zentral abgelegt und leicht auffindbar ist, ergänzten Hanna Reurik und Paula Nordemann vom Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises. „Die Mappe ist jedoch nicht nur für ältere Menschen wichtig. Auch Jüngere können hiermit frühzeitig für den Notfall vorsorgen.“

Die individuell bestückbare Mappe ist kostenlos beim sowie bei den Partnern und in den FamilienServiceBüros im Landkreis erhältlich:

  • NORDHORN: Gesundheitsamt, Am Bölt 27, 48527 Nordhorn und Familien Service Büro
  • FAMILIENZENTRUM FÜR DIE STADT NORDHORN, Landkreis Grafschaft Bentheim (Altbau), van-Delden-Straße 1-7, 48529 Nordhorn
  • EUREGIO-KLINIK, Albert-Schweizer-Straße 10, 48527 Nordhorn
  • Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V., Neuenhauser Str. 74, 48527 Nordhorn
  • Betreuungsstelle des Landkreises, Stadtring 9-15, 48527 Nordhorn
  • WIETMARSCHEN: Familien Service Büro, Feldstraße 2, 49835 Wietmarschen
  • EMLICHHEIM: Familien Service Büro, Wilsumer Straße 2, 49824 Emlichheim
  • NEUENHAUS: Familien Service Büro, Hauptstraße 55, 49828 Neuenhaus
  • SCHÜTTORF: Familien Service Büro, Sportplatzstraße 1, 48465 Schüttorf
  • UELSEN: Familien Service Büro, Wilsumer Straße 16, 49843 Uelsen
  • BAD BENTHEIM: Familien Service Büro, Ochtruper Straße 10, 48455 Bad Bentheim
  • Arztpraxen
  • Pflegeeinrichtungen