Gemeinde Emlichheim saniert Neuerostraße im Gewerbegebiet
Die Neuerostraße in Emlichheim muss dringend saniert werden. (Foto: Dieter Lindschulte)

Gemeinde Emlichheim saniert Neuerostraße im Gewerbegebiet

6. April 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

„Loch an Loch“ – Grundsanierung noch in diesem Halbjahr

Emlichheim. Deutliche Verschleißspuren weist die Neuerostraße in Emlichheim auf. Risse und Löcher zeugen von dem schlechten Zustand der Straßendecke. „Nach der letzten Frostperiode sind weitere schadhafte Stellen hinzugekommen“, teilt Dirk Collmann, technischer Bauamtsleiter im Emlichheimer Rathaus, mit. Die schlimmsten Stellen im Bereich der Einmündung von der Kanalstraße (K19) hat die Gemeinde vor kurzem durch den Bauhof ausbessern lassen. Notwendig ist jedoch eine Grundsanierung der für die angrenzenden Gewerbeflächen wichtigen Zufahrtsstraße.

Nach Angaben des Bauamtes wird die Neuerostraße noch in diesem Halbjahr saniert. Die Ausschreibung für diese Arbeiten in dem Abschnitt zwischen der Kanalstraße (K19) und der Bertha-Benz-Straße in dem Gewerbegebiet „östlich Neuerostraße“ ist abgeschlossen und der Auftrag bereits erteilt. Zurzeit werden mit dem Auftragnehmer die Termine für die Aufnahme der Arbeiten abgestimmt.

Zum Umfang der Arbeiten teilt Bauamtsmitarbeiter Alfons Sommer mit, dass auf einer Länge von ca. 995 Metern die Asphaltbetondecke und die Binderschicht abgefräst und anschließend erneuert werden wird. Zudem wird ein flexibles Geogitter eingebaut. Sobald die Termine für die Arbeiten feststehen, wird die Gemeinde diese bekannt geben und auf die Umleitungsstrecken hinweisen.