Gelbe Füße für mehr Sicherheit – Elternlotsen und gelbe Füße weisen den sicheren Weg
Verkehrssicherheitsberaterin Heike Berding mit zwei Elternlotsen und den Erstklässlern der Grundschule Altenlingen (Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

Gelbe Füße für mehr Sicherheit – Elternlotsen und gelbe Füße weisen den sicheren Weg

3. September 2015 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Sichere Überquerungsmöglichkeiten – Schulweg-Orientierungshilfe für Erstklässler in Lingen

Lingen. Auf diesen Tag freuen sich die Erstklässler ganz besonders. Mit dem ersten Schultag beginnt auch ein neuer Lebensabschnitt. Heike Berding, Verkehrssicherheitsberaterin bei der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim sprühte zusammen mit den Schülerinnen und Schülern die ersten kleinen gelben Füße an der Grundschule in Altenlingen.

Verkehrssicherheitsberaterin Heike Berding mit zwei Elternlotsen und den Erstklässlern der Grundschule Altenlingen (Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

Verkehrssicherheitsberaterin Heike Berding mit zwei Elternlotsen und den Erstklässlern der Grundschule Altenlingen
(Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim)

Kleine gelbe Füße und ein dicker gelber Haltebalken an der Bordsteinkante zeigen den Erstklässlern und ihren Eltern eine sichere Überquerungsmöglichkeit. Weiterhin unterstützen zahlreiche Elternlotsen, wie an der Grundschule Altenlingen, die Grundschulkinder auf ihrem Schulweg. Sie helfen den Schülern sicher über die Fahrbahn zu kommen. Auch Autofahrer sind in den nächsten Wochen zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen, denn für viele ABC-Schützen ist der neue Schulweg Neuland. Eltern sind aufgerufen, gemeinsam mit ihren Kindern den neuen Schulweg abzugehen und auf die besonderen Gefahren auf ihrem Weg zur Schule hinzuweisen. Nicht immer ist der kürzeste Weg ist auch der Sicherste. Vom ‘Elterntaxi’ ist grundsätzlich abzuraten. Grundschulkinder müssen lernen, sich im Straßenverkehr zu Recht zu finden. Nach anfänglicher Begleitung durch die Eltern sollten sie anschließend gemeinsam mit Schulkameraden den Schulweg bestreiten. Sich zu unterhalten und dann fit und munter in die Schule anzukommen, fördert zudem die nötige Aufmerksamkeit für den Unterricht.