Fitness-Boxen in Nordhorn für Männer und Frauen ab 50 Jahre
Sport hält fit! Die Boxstaffel Galaxy bietet daher Fitness-Boxen für Männer und Frauen ab 50 Jahren an. (Quelle: Boxstaffel Galaxy)

Fitness-Boxen in Nordhorn für Männer und Frauen ab 50 Jahre

25. Februar 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Boxstaffel Galaxy wieder zurück in der Ludwig-Povel-Schule

Nordhorn. Bereits zwei Jahre existiert die Gruppe Fitness-Boxen für Männer und Frauen ab 50 Jahre. Kurzweilig musste die Truppe in einer anderen Turnhalle ihr Training absolvieren. Ab sofort trainieren die „Senioren“ wieder in der Ludwig-Povel-schule, Friedrich-Runge-Straße in Nordhorn (ehemalige Elisabethschule). Jeden Dienstag in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr bietet Übungsleiter Ralf Edelwein spezielles Fitness-Boxen für Männer und Frauen ab 50 Jahre an – mit und ohne Migrationshintergrund.

Sport hält fit! Die Boxstaffel Galaxy bietet daher Fitness-Boxen für Männer und Frauen ab 50 Jahren an. (Quelle: Boxstaffel Galaxy)

Sport hält fit! Die Boxstaffel Galaxy bietet daher Fitness-Boxen für Männer und Frauen ab 50 Jahren an.
(Quelle: Boxstaffel Galaxy)

Der 43-jährige Nordhorner ist stolz auf seine Sportler. „Alle geben ihr Bestes und es macht riesigen Spaß, mit den Sportlern zu trainieren“ schwärmt Edelwein von seiner zwischenzeitlich eingeschweißten Gruppe. „Wer sich für Fitness-Boxen entscheidet, entscheidet sich in erster Linie dafür, etwas für sein Wohlbefinden zu tun. Im fortgeschrittenen Alter ist es wichtig körperlich und geistig fit zu bleiben“, erklärt Dieter Blömker, Abteilungsleiter der Boxstaffel Galaxy. Der Unterschied zwischen dem klassischen Boxtraining und Fitness-Boxen ist, dass man nicht miteinander kämpft. Bei diesem Training wird die Boxtechnik erlernt, um Kondition und Muskelkraft aufzubauen. Der ganze Körper wird dabei beansprucht und trainiert. Das Training ist für alle geeignet. Zwischen den “knackigen” Trainingsblöcken mit kleinen Gewichten und natürlich dem Training am Sandsack bleibt immer wieder “Luft” für lockere Passagen. Jeder trainiert im Rahmen seiner Möglichkeiten. „Sport verlängert das Leben, senkt das schlechte Cholesterin, stärkt Kreislauf und Herz. Das gilt auch dann, wenn man erst ab 50 Jahre mit dem Sport anfängt. Also zu einem Zeitpunkt, an dem viele Männer und Frauen aufhören, sich sportlich zu betätigen. Doch wer mit über 50 Jahren Ausdauertraining startet und fünf bis zehn Jahre regelmäßig trainiert, hat die gleiche Lebenserwartung wie ein Mann oder eine Frau, die ihr Leben lang Sport gemacht hat“, sagt Joachim Latsch vom Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin an der Deutschen Sporthochschule Köln. Wer Interesse am Fitness-Boxen hat ist herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Das Training findet immer dienstags, in der Zeit von 18.00 bis 19.15 Uhr in der Ludwig-Povel-Sporthalle (ehemals Elisabeth-Schule) statt. Interessenten können sich auch gerne vorab telefonisch bei Abteilungsleiter Dieter Blömker informieren: Tel.-Nr. 02562/22551.




marktkauf2