EVN Kulinarisch: Geheimzutat Espresso – Kochideen mit Kaffee
Mit Kaffee- bzw. Espresso-Bohnen lassen sich in der Küche viele tolle Dinge anstellen! (Symboldbild, Quelle: pixabay.com)

EVN Kulinarisch: Geheimzutat Espresso – Kochideen mit Kaffee

23. Mai 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Im Trend: Kaffee als Rub-Zutat oder als Marinade

Kaffee kann mehr – das Lieblingsheißgetränk vieler Menschen ist nicht nur ein morgendlicher Muntermacher, sondern findet auch immer mehr Einzug in die Welt der Kulinarik. Als Aroma für Süßspeisen oder Gewürz für ein aufregendes Steak, die Kaffeebohne ist eine vielseitig einsetzbare Geheimzutat.

Kaffee als unterschätztes Gewürz

Konditoren haben den Kaffee schon länger für sich entdeckt. Bei Torten, Kuchen oder für das etwas andere Mousse au Chocolat ist Espresso ein beliebtes Aroma. Die Bitterstoffe des Kaffees ergänzen die Süße optimal und geben jedem Gebäck einen interessanten, letzten Schliff. Weniger bekannt, aber genauso köstlich, ist Kaffee als Zutat bei Suppen, Eintöpfen sowie Fisch- und Fleischgerichten. Immer mehr Hobbyköche trauen sich an edlen Kaffee als Gewürz und überraschen damit ihre Gäste. Entscheidend für das Ergebnis ist die Wahl hochwertiger Kaffeebohnen und das Gefühl für die richtige Menge.

Mit welchen Aromen und Zutaten harmoniert Kaffee am besten?

Kaffee als Gewürz passt zu einer ganzen Reihe an unterschiedlichsten Gerichten. Vor allem Fisch und Meeresfrüchte sind ideal dafür, mit Espressoaromen verfeinert zu werden. Fangfrischer heller Fisch oder Lachs werden mit einer Kaffeesauce serviert. Auch Garnelen harmonieren perfekt. Ein weiterer Klassiker sind in Espresso marinierte Jakobsmuscheln. Mit ihnen lässt sich ein herrliches Risotto zubereiten.

Weitere stimmige Zutaten für das Kochen mit Kaffee sind:

  • Wild wie Reh und Hirsch
  • Huhn
  • Paprika und Lauch
  • Sonnenblumenkerne
  • Orangen

Für das Backen mit Kaffee eignen sich Kardamom, Lavendel, Pistazien und Vanille. Würzige Kuchen, feine Kaffeecremetörtchen und klassische Pralinen veredeln jeden Festtagstisch.

Kaffee-Rub und weitere Rezeptideen

Eine der derzeit angesagtesten Methoden für das Kochen mit Kaffee ist der sogenannte Kaffee-Rub auf Steak und weiterem Fleisch für den Grill. Die trendige Kaffee-Gewürzmischung kann dabei ganz einfach selbst hergestellt werden. Dazu werden in einem Mörser folgende Zutaten vermengt:

  • Kaffeebohnen aus Espressoröstung
  • Paprikapulver
  • Schwarzer Pfeffer
  • Kümmel
  • Koriander

Die Gewürze und der Kaffee werden mit frisch gehacktem Knoblauch und Öl oder Worcestersauce vermengt. Mit dieser Mischung wird das Fleisch eingerieben und mariniert. Das Ergebnis sind Steaks mit dem gewissen Etwas. Weitere beliebte Gerichte, die mit Kaffee verfeinert werden können, sind Chili con Carne, Gulasch und weitere dunkle, würzige Eintöpfe.

Probieren Sie es und nehmen Sie Kaffee in Ihr persönliches Gewürzregal mit auf! Ob als eindeutige Zutat oder als subtiles Aroma im Hintergrund, mit einer hochwertigen Espressoröstung kommt neuer Schwung in die Küche.