+++ Eröffnung des UCI LUXE: Nordhorns neues Kino bietet hochwertigen Komfort +++
Am Freitagabend kam die Freigabe - Die ersten Besucher können kommen! (Foto: Sascha Vennemann/EVN)

+++ Eröffnung des UCI LUXE: Nordhorns neues Kino bietet hochwertigen Komfort +++

27. Juli 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Spielbetrieb ab Freitagabend – Tag der Offenen Tür am Sonntag

Von Sascha Vennemann. Nordhorn. Auf den großen weißen KINO-Lettern an der Fassade des neuen Multiplex-Kinos in Nordhorn klebt noch die Schutzfolie, und im Gebäude selbst ragt noch an der ein oder anderen Stelle ein Kabel aus der Wand – aber sonst ist es fertig, das lang ersehnte und von einigen Verzögerungen geplagte Kino in Nordhorn. Es ist das erste, dass die Kinokette UCI vollständig so komfortabel eingerichtet hat, das es als erstes Kino der nun 23 Betriebe von UCI das Label UCI LUX im Namen trägt. Am Freitagvormittag konnten sich Medienvertreter und Gäste aus der lokalen Politik bei einem ersten ausführlichen Rundgang in den nun fertiggestellten Räumen einen Eindruck verschaffen.

Hier können die Besucher Tickets und Snacks kaufen.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Mehrere Kassenplätze und eine gestaffelte Vorführungstaktung sollen lange Wartezeiten verhindern.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Herzstück des sechs Säle umfassenden Komplexes ist das Kino 1 – der mit 146 Sitzen größte Saal, der als „iSense“-Kino präsentiert wird. Genau wie alle anderen Säle auch verfügt er über komfortable Ledersessel, mit denen man sich elektronisch gesteuert in eine gemütliche Position bringen kann. Das geht ohne Probleme, da die einzelnen Reihen mit großzügigem Abstand bemessen sind und niemand davon gestört wird. Vorklappbare Tabletts für Snacks und Getränke sind vorhanden, die Sitzflächen und Polster sind weich und behalten auch bei mehrstündigen Filmen ihre Gemütlichkeit bei. Kino 1 ist mit der modernen „Dolby Atmos“-Technik ausgestattet, die neben dem Dolby-Surround-Boxen auch noch über zwei Laustprecherreihen an der Kinodecke verfügt, was für ein besonders intensives akustisches Erlebnis sorgt. Aufgrund der hohen Kosten für diese Ausstattung sei diese aber nur in diesem einem Kino verbaut worden, berichtet UCI-Geschäftsführer Jens Heinze. Große, geschwungene Leinwände bieten zudem viel Bildfläche, der 4K-Projektor liefert auch bei 3D-Filmen ein helles und gestochen scharfes Bild. Überzeugen konnten sich die geladenen Gäste davon bei einer kurzen Trailershow in 2D und 3D. Der “Prunksaal” des Kinos kann sich wirklich sehen lassen.

Der “iSense”-Kinosaal bietet modernste Technik und 146 Sitze.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Der “iSense”-Kinosaal bietet modernste Technik und 146 Sitze.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Aber auch in den kleineren Sälen mit 100 bis 50 Sitzen gibt es die gleiche gemütliche Bestuhlung, 3D-Projektoren sowie Sound und Bild auf modernstem Stand. UCI setzt hier auf Klasse statt Masse: „Durch Konkurrenz wie Streamingangebote kann man sich heute sehr schnell Filmerlebnisse in sein gemütliches Zuhause holen“, weiß auch Nadine Breuer, Pressesprecherin der UCI Multiplex GmbH. „Durch die großzügige Ausstattung und die modernste Technik machen wir Kino wieder zu einem richtigen Erlebnis, für das es sich lohnt, zu uns zu kommen.“ Alle Kinos sind zudem barrierefrei erreichbar. Für die Betreuung von Personen mit Behinderungen wurde neben der Behindertentoilette auch ein Sozialraum mit Liege, Waschbecken und Dusche eingerichtet, der aber noch nicht vollständig ausgerüstet ist.

UCI-Geschäftsführer Jens Heinze freut sich: Endlich geht das Kino in Nordhorn an den Start.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Die “Recliner”-Sitze sind in allen Sälen verbaut.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Das „besondere Erlebnis“ geht schon im Foyer los. Bei der Einrichtung des Eingangsbereichs hat man ebenfalls an eine gastfreundliche Atmosphäre gedacht. In Sitzecken kann man vor und nach dem Film noch eine Zeitlang verweilen, Kinokasse und Snacktresen bilden eine Einheit mit mehreren Kassen über fast die gesamte Breite des Baus. Darüber: ein großes Textiltransparent, das – wie aus grob gewebtem Stoff gestaltet – Nordhorns Wahrzeichen in stilisierten Silhouetten zeigt. „Damit wollen wir auch die Vergangenheit der Stadt Nordhorn würdigen“, sagt Theaterleiter David Zimmermann. Ein weiteres Highlight ist die Getränkestation „Coca Cola Freestyle“, an der man sich selbst über 100 Getränkevarianten des Getränkeanbieters Coca Cola zusammenmischen kann, darunter so exotische Mixturen wie „Cola Pfirsich Koffeinfrei“ oder auch „Sprite Zero Traube“.

Die Coca Cola-Freestyle-Sation ist eine von nur wenigen, die in Deutschland betrieben werden.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Das Transparent im Foyer zeigt Nordhorner Wahrzeichen.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Zimmermanns Woche war anstrengend. „Mehr als dreieinhalb Stunden Schlaf pro Nacht war nicht drin“, berichtet er, während er die Gäste in einen Bereich des Kinos führt, den die Besucher normalerweise nicht zu Gesicht bekommen. Im Projektorraum erläutert er die Funktionsweise der Geräte, die wie ein großer Beamer funktionieren. Die Filmdateien liegen auf einem Server, der sowohl vom Raum selbst, als auch von extern gesteuert werden kann. Analoge Filme auf Spulen gehören hier der Vergangenheit an. Die verschlüsselten Filmdaten werden mit speziellen Codes entsperrt, die teilweise erst Minuten vor dem ersten Filmstart von den Verleihen übermittelt werden. Zwei Klimaanlagen kühlen den Komplex, in dem durch die Projektoren hohe Temperaturen entstehen, herunter.

Theaterleiter David Zimmermann erläutert die Funktionsweise eines Projektors.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Der 4K-Projektor und die Dolby Atmos-Anlage des “iSense”-Saals brauchen viel Platz.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Der LUXE-Komfort schlägt sich auch in den Eintritts- und Kinopreisen nieder. Anders als bei anderen Anbietern gibt es in Nordhorn eine einheitliche Preisgestaltung, die z.B. keine höheren Preise am Wochenende bedeutet. Mit 8,50 Euro pro günstigster Erwachsenen-Karte – ohne Zuschläge wie 3D, eine entsprechende Brille oder den besten Abstand zur Leinwand – bewegt man sich im oberen Bereich für Kinokartenpreise. Die Preise für Getränke und Popcorn sind ebenfalls gehobener, aber im Vergleich mit den Großraumkinos in Großstädten durchaus üblich.

Alle Kinos sind barrierefrei zu erreichen.
(Foto: Sascha Vennemann/EVN)

Einen kleinen Verzögerungsmoment gab es dann doch noch: Wegen einer noch nicht erteilten Freigabe im Bereich des Brandschutzes konnte das Kino nicht wie geplant um 14:30 Uhr am Freitag den Betrieb aufnehmen. Gegen 18 Uhr kam dann aber die erlösende Nachricht – Freigabe erteilt! Ab sofort sind die Tickets für das Kino online unter https://www.uci-kinowelt.de/kinoprogramm/nordhorn/81 buchbar – und natürlich auch im Kino selbst zu bekommen. Am Sonntag wird zudem von 10 – 15 Uhr ein Tag der Offenen Tür stattfinden, bei dem alle Kinosäle geöffnet sind und auch Trailer gezeigt werden. Am späteren Sonntagnachmittag geht das Kino dann wieder in den regulären Betrieb über.