Emsland-Service-GmbH: Umfassende Industrie-dienstleistungen – Made in Emlichheim
Der kompetente Industriedienstleister aus Emlichheim: Die Emsland-Service-GmbH. (Foto: Emsland Service GmbH)

Emsland-Service-GmbH: Umfassende Industrie-dienstleistungen – Made in Emlichheim

7. März 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

EVN im Gespräch mit dem kaufmännischen Betriebsleiter Sven Moggert

– Promotion – Bewegt man sich in Emlichheim – von der Oelstraße ausgehend – linksseitig des Coevorden-Piccardie-Kanals in Richtung Ringe, dann fallen einem besonders die großen Bauten der “Emsland Stärke” auf, deren Werksgelände sich rechts an den Kanal anschließt. Passenderweise heißt der bei Radfahrern und Spaziergängern beliebte Weg “Hinter dem Kanal”. Zwei Brücken führen an dieser Stelle über die ehemalige Wasserstraße. Eine davon gehört zum Logistikzentrum der Emsland Stärke – die andere jedoch ermöglicht einem ansässigen Industriedienstleister den direkten Zugang zum Werksgelände. Die Emsland-Service-GmbH hat so die Möglichkeit, direkt zu ihrem größten Auftraggeber zu gelangen. Zudem verbindet die beiden Unternehmen eine gemeinsame Geschichte, wie Sven Moggert, kaufmännischer Betriebsleiter bei der Emsland-Service-GmbH, verrät.

Ein Blick in die Werkstatt: Hier werden die Reparaturen vorgenommen.
(Foto: Sascha Vennemann / Ems-Vechte-News)

“Die Emsland-Service-GmbH ist durch die Ausgliederung einiger Bereiche der Emsland Stärke entstanden”, erläutert er die Ursprünge des Unternehmens. “Die Emsland Stärke hat früher nur einige Monate im Jahr Kartoffeln verarbeitet und die Mitarbeiter in der Nassstärke, die häufig einen handwerklichen Hintergrund hatten, konnten den Rest der Zeit nicht dauerhaft effektiv eingesetzt werden. Zusätzlich waren außerhalb der Kartoffelkampagne viele Fremdfirmen mit Wartungsarbeiten im Werk beschäftigt. Daraufhin sprach man die Werkstätten GmbH aus Nordhorn an, ob man die Schlosser, Elektriker und die Mitarbeiter der Nassstärke nicht übernehmen und dann exklusiv die Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten des Großbetriebs übernehmen möchte. Die Werkstätten GmbH war dabei bereits ein langjähriger Partner der Emsland Stärke gewesen, so dass diese Zusammenführung Sinn ergab. Die Emsland-Service-GmbH ist dabei – organisatorisch gesehen – Teil der Werkstätten-Unternehmensgruppe. Im Jahr 2000 startete dann also die Emsland-Service-GmbH, damals noch auf dem Werksgelände der Emsland Stärke. Da waren die Abteilungen aber in kleinen Werkstätten verteilt und nicht zentral untergebracht. Mit der Idee, auch das Ersatzteillager auszulagern, wurde dann beschlossen, auf der anderen Seite des Kanals die heutige Firmenhalle zu bauen. 2014 sind wir dann gemeinsam in diesen Standort am Botterdiek eingezogen.” Etwa 11.000 Artikel werden im Lager vorgehalten und können bei Bedarf direkt herausgegeben bzw. verarbeitet werden.

Der Nordhorner Sven Moggert ist gelernter Bankkaufmann und studierte im Anschluss Wirtschaftsingenieurwesen. Seit 2013 arbeitet er nun schon im Betrieb. Zusammen mit dem Technischen Betriebsleiter Hermann Orant sorgt er für den reibungslosen Ablauf bei der Emsland-Service-GmbH. Das Unternehmen ist mit 120 Mitarbeitern – darunter rund 60 Schlosser und Rohrbauer, 35 Elektriker und 11 Auszubildende – nicht gerade klein. Weil es als Betriebsdienstleiter allerdings eher mit mittleren und größeren Firmen zusammenarbeitet, ist es bei den Emlichheimern und in der Niedergrafschaft nicht so sehr bekannt. “Wir arbeiten eher im Hintergrund”, meint Sven Moggert und lacht. “Unsere Aufgabe ist die Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Maschinen. Dazu bieten wir noch an, Rohrleitungssysteme zu bauen und können auch Schaltschränke und Steuerungen für Industrieanlagen fertigen. Das sind unsere drei Schwerpunkte. Ganze neue Anlagen bauen wir jedoch nicht – wir sind kein Maschinenbauunternehmen”, stellt er klar.

Etwa 11.000 Artikel sind im Ersatzteillager der Emsland-Service-GmbH zu finden.
(Foto: Sascha Vennemann / Ems-Vechte-News)

Die Emsland-Service-GmbH ist mit den Unterabteilungen “Mechanik & mechanische Fertigung”, “Elektrik, Elektronik & Prozessleittechnik” sowie “Rohrleitungsbau” als Industriedienstleister recht breit aufgestellt. “Wir wollen gerne alles aus einer Hand bieten”, so Moggert. Das Leistungsspektrum kommt auch bei den Kunden gut an, die so mit der Emsland-Service-GmbH einen einzigen kompetenten Ansprechpartner für gleich mehrere Dienstleistungen in Anspruch nehmen können. “Wir haben zudem einige Pumpenspezialisten in unseren Reihen, können selbst auch Maschinenprogrammierungen und Anlagenprüfungen vornehmen”, ergänzt der kaufmännische Betriebsleiter.

Auch wenn um die 60 Prozent aller Aufträge von der nahen Emsland Stärke stammen, ist die Emsland-Service-GmbH für viele weitere regionale Unternehmen tätig. “Wir arbeiten zum Beispiel öfter einmal mit der Wintershall zusammen und sind schon lange Jahre aktiv bei den Revisionen des Kernkraftwerks in Lingen dabei”, berichtet Moggert. “Auch im Bereich Biogasanlagen sind wir schon aktiv gewesen.” Auftraggeber stammen ebenfalls aus den Niederlanden und aus dem restlichen Bundesgebiet. Zum Teil werden beispielsweise Rohrleistungskomponenten in der Halle in Emlichheim gefertigt und deren Aufbau dann vor Ort – auch schon einmal in Dänemark, der Schweiz oder England – begleitet. In Einzelfällen bietet die Emsland-Service-GmbH auch eine Arbeitnehmerüberlassung an. “Allzu oft kommt das nicht vor und das ist auch nicht unser Schwerpunkt”, weiß Sven Moggert. “Die Auftragsbücher sind zurzeit gut gefüllt. Wie suchen immer wieder mal neue Mitarbeiter!” Die große Menge an Auszubildenden im Betrieb liegt ihm zudem besonders am Herzen. “Wir haben eine hohe Abschlussquote und bilden hier für uns selbst aus. Fast alle, die bei uns lernen, werden später auch übernommen.” – eine Lehre mit anschließender Job-Garantie also.

Wartung und Aufbereitung gehören zu den Kernkompetenzen der Emsland-Service-GmbH.
(Foto: Sascha Vennemann / Ems-Vechte-News)

Auch für die Zukunft ist man bei der Emsland-Service-GmbH gut aufgestellt. Die digitale Technik hält auch in der Industrie immer mehr Einzug. Aktuellste Software und präzise Datenerfassung gehören im Arbeitsbereich des Industriedienstleisters dazu. “So können wir schon vorab Schwachstellen erkennen und durch entsprechende Wartung vorbeugend tätig werden, bevor etwas repariert werden müsste und dadurch ausfällt”, sagt Moggert. Dieser Bereich wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen. Auch für die interne Erfassung von Arbeitsvorgängen ist die digitale Technik von Vorteil und erleichtert die Auftragsabwicklung und Kommunikation. “Zudem wollen wir uns zukünftig auch in den Bereichen Projektmanagement und Beratung noch mehr engagieren und bereiten dazu entsprechende Maßnahmen vor”, so Sven Moggert abschließend. Er blickt positiv auf die kommende Zeit. “Auch unser Arbeitsbereich ist im stetigen Wandel. Wir freuen uns, diesen aktiv mitgestalten zu können!”

Emsland-Service-GmbH

Emsland-Service-GmbH
Botterdiek 1
49824 Emlichheim

Tel. 0 59 43 – 999 1-0
Fax 0 59 43 – 999 1-10
https://www.emsland-service.de