+++ Emlichheim: Lkw landet auf dem Haftenkamper Diek im Graben +++
Auf dem Haftenkamper Diek ist ein Lkw in einen Straßengraben gerutscht. (Foto: EVN)

+++ Emlichheim: Lkw landet auf dem Haftenkamper Diek im Graben +++

20. März 2017 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

+++ 30.000 Euro Schaden – Fahrer musste wegen eines knappen Überholmanövers bremsen +++

Emlichheim. Am Montagmorgen kam es auf dem Haftenkamper Diek (Kreisstraße 16) zu einem Unfall, bei dem ein Sattelzug im Seitenraum umkippte. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 36-jähriger Fahrer eines Sattelzuges, der mit Lebensmitteln beladen war, die Kreisstraße in Richtung Neuenhaus. Nach Angaben des Lkw-Fahrers und anderer Zeugen wurde der Sattelzug von einem dunklen Pkw überholt. Dessen Fahrer scherte knapp vor dem Sattelzug hinter einem anderen Lkw wieder ein und bremste ab. Auch der 36-jährige Sattelzugfahrer musste sein Fahrzeug abbremsen und geriet dabei in den rechten Seitenraum. Dort kippte der Sattelzug im aufgeweichten Grünstreifen auf die Seite und blieb an einer Böschung liegen. Der Sattelzug prallte vorne gegen einen Düker und beschädigte einen Maschendrahtzaun. Der Fahrer des unbekannten Autos setzte seine Fahrt fort. Der Fahrer des Sattelzuges blieb bei dem Unfall unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 30.000 Euro. Die Bergung gestaltete sich als schwierig, da der Auflieger an der Stirnwand eingerissen ist und dadurch der Auflieger nicht mehr Formstabil ist. Der 40-Tonner hatte Lebensmittel für einen großen Discounter geladen. Glücklicherweise hatte der Fahrer kurz zuvor einen Teil der Ladung abgeladen, so brauchte man diesen nicht erst noch entleeren, sondern konnte den Sattelzug komplett aus dem Graben bergen. Die Kreisstraße wurde für die Bergungsarbeiten gesperrt. Diese Sperrung wird noch bis 14.00 Uhr bestehen bleiben.

Die Straßenmeisterei bereitet gerade die Bergung vor.
(Foto: EVN)