Beate Sleefenboom ist neue Gleichstellungsbeauftragte für die Samtgemeinde Emlichheim
Beate Sleefenboom ist die neue Gleichstellungsbeauftragte für die Samtgemeinde Emlichheim. (Quelle: Samtgemeinde Emlichheim)

Beate Sleefenboom ist neue Gleichstellungsbeauftragte für die Samtgemeinde Emlichheim

17. November 2017 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Nachfolgerin von Eva-Maria Scholte Albers gefunden

Emlichheim. Seit Ende Oktober 2017 ist Beate Sleefenboom neue Gleichstellungsbeauftragte in der Samtgemeinde Emlichheim. Der Samtgemeinderat ernannte die 31-jährige Pädagogin zur Nachfolgerin von Eva-Maria Scholte Albers, die aus privaten Gründen aus Emlichheim weggezogen ist.

Sleefenboom ist vielen in der Samtgemeinde als Leiterin des Jugendhaus@21 bekannt. Sie freut sich sehr auf dieses Amt, dass sie neben ihrer bisherigen Tätigkeit ausüben wird. Ihre erste Sprechstunde bietet sie am Dienstag, dem 05.12.2017 in ihrem Büro im Emlichheimer Rathaus, Zimmer 25 im Erdgeschoss an. Die regelmäßigen Sprechtage sind künftig jeden zweiten Dienstag in den ungeraden Kalenderwochen in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr. Selbstverständlich können auch andere Termine mit ihr abgestimmt werden. Sie ist telefonisch unter 05943 983623 oder per E-Mail unter gleichstellung@emlichheim.de erreichbar.

Das Thema der Gleichstellung fokussiert sich nach Ansicht von Sleefenboom nicht nur auf die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau. Auch die unterschiedliche kulturelle, geografische oder religiöse Herkunft ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Ein ganz neues Themenfeld sieht Sleefenboom bei trans- bzw. intersexuellen Menschen. Hier hatte das Bundesverfassungsgericht in einem jüngst ausgesprochen Urteil entschieden, dass für diese Menschen der Eintrag eines dritten Geschlechts ermöglicht werden muss.