+++ Ausbildungsstart 2018: Weiterhin freie Ausbildungsplätze im Emsland und in der Grafschaft vorhanden +++
(Symbolbild, Quelle: pixabay.com)

+++ Ausbildungsstart 2018: Weiterhin freie Ausbildungsplätze im Emsland und in der Grafschaft vorhanden +++

1. August 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Ausbildungsplätze im Handel und Gastgewerbe sowie in Bau-, Lager- und Metallberufen

Emsland/Grafschaft. Zum Ausbildungsbeginn hat die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim bis Ende Juli 2018 bereits 3.769 neue Ausbildungsverträge registriert. Dies entspricht einem Plus von 85 Verträgen bzw. 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Auch nach dem offiziellen Ausbildungsstart am 1. August ist es nicht zu spät, mit einer dualen Ausbildung in das Berufsleben einzusteigen. Viele Unternehmen bieten noch freie Lehrstellen an, da bei ihnen bisher zu wenige oder keine geeigneten Bewerbungen eingegangen sind“, erläutert Eckhard Lammers, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung.

Dabei lohnt sich ein Blick in die IHK-Lehrstellenbörse, denn dort werden aktuell in der Region rund 500 offene Ausbildungsplätze angeboten. Große Chancen bestehen für Jugendliche, die sich für eine Ausbildung im Handel oder Gastgewerbe interessieren. Unternehmen sind derzeit aber auch noch auf der Suche nach Bewerbern in den Bau-, Lager- und Metallberufen. Zu den beliebtesten Ausbildungsberufen bei den Jugendlichen gehören derzeit im gewerblich-technischen Bereich Industriemechaniker/in, Mechatroniker/in sowie Mediengestalter/in Digital und Print. Im kaufmännischen Bereich zählen die Ausbildungsberufe zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau und zum Kaufmann/zur Kauffrau für Büromanagement zu den Spitzenreitern.

„Die Bewerber sollten sich auch über eine Alternative zu ihrem Traumberuf informieren. Es gibt eine Vielzahl von spannenden Berufen, die einen guten Start in das Arbeitsleben ermöglichen und attraktive Karrierewege eröffnen“, so Lammers. Damit Bewerber und Betriebe zusammenfinden, geht die Lehrstellenvermittlung der IHK auch nach dem Start des Ausbildungsjahres weiter. Die IHK-Azubi-Finder unterstützen bei der Ausbildungsplatzsuche, geben Tipps zum Bewerbungsverfahren und stehen den Jugendlichen beratend zur Seite. Unternehmen, die noch freie Ausbildungsplätze haben oder einen zusätzlichen Ausbildungsplatz einrichten möchten, können ihr Angebot unter www.osnabrueck.ihk24.de/lehrstellenboerse kostenfrei platzieren oder sich ebenfalls an die IHK wenden.