Auch in Sögel kam es zu einer Messerstecherei
(Symbolbild, Foto: EVN)

Auch in Sögel kam es zu einer Messerstecherei

4. Oktober 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

30-jähriger Rumäne durch aber nicht in Lebensgefahr

Sögel. Gestern Abend wurde ein Mann durch zwei Messerstiche schwer verletzt. Ein 28-jähriger Tatverdächtiger konnte im Rahmen erster Ermittlungen festgenommen werden. Mehr Informationen zum Täter sind zur Zeit noch nicht bekannt.

Ein 30-jähriger Rumäne betrat blutverschmiert einen Imbiss in der Straße Am Pohlkamp und brach dort zusammen.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leistete ein zufällig anwesender Arzt Erste Hilfe bei dem in Sögel lebenden Verletzten. Der Mann wurde in das Hümmling-Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert. Nach Angaben der Ärzte bestand durch die Messerstiche keine Lebensgefahr. Die Hintergründe der Messerstecherei sind derzeit nicht bekannt.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.