+++ Aquaplaning auf der A 31 – Pkw landet seitlich im Maisfeld +++
Die Feuerwehr befreite eine Fahrzeug befindliche Person. (Foto: EVN)

+++ Aquaplaning auf der A 31 – Pkw landet seitlich im Maisfeld +++

4. September 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

+++ 47-jährige Fahrerin wurde von der Feuerwehr befreit +++

Lohne. Auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Lingen und Emsbüren ist es am heutigen Abend um ca. 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Vermutlich aufgrund von Aquaplaning kam eine 47-jährige Pkw-Fahrerin von der Fahrbahn ab, schlug gegen die Mittelplanke, schleuderte zurück über die Fahrbahn, durchbrach die Leitplanke und einen dahinter liegenden Wildschutzzaun, um dann im Seitenbereich eines angrenzenden Maisfeldes nach einem Überschlag mit der Wagen seitlich zu stehen zu kommen.

Vermutlich aufgrund von Aquaplaning kam der Wagen von der Autobahn ab. (Foto: EVN)

Vermutlich aufgrund von Aquaplaning kam der Wagen von der Autobahn ab.
(Foto: EVN)

Das Auto landete seitlich in einem Maisfeld. (Foto: EVN)

Das Auto landete seitlich in einem Maisfeld.
(Foto: EVN)

Die Feuerwehr befreite eine Fahrzeug befindliche Person. (Foto: EVN)

Die Feuerwehr befreite eine Fahrzeug befindliche Person.
(Foto: EVN)

In dem Auto befand sich auch die 20-jährige Tochter der Fahrerin, die sich aus eigener Kraft befreien konnte und eine zufällig auf der Autobahn vorbeikommende Feuerwehrkolonne auf sich aufmerksam machte. Diese verständigte wiederum die Polizei. Die 47-jährige Fahrerin befand sich stehend im auf der Seite liegenden Auto. Sie wurde von der Feuerwehr befreit, die die Frontscheibe des Wagens einschlug. Nach ersten Informationen sind beide Fahrzeuginsassen nur leicht verletzt. (sv)