500 Gegendemonstranten begleiten AfD-Kundgebung in Lingen
Foto: Alternative für Deutschland (AfD) (über dts Nachrichtenagentur)

500 Gegendemonstranten begleiten AfD-Kundgebung in Lingen

8. September 2016 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Gauland brach Rede ab  – Wenig Zuspruch für die “Alternative für Deutschland”

Lingen. Die gestern auf dem Lingener Marktplatz zwischen 18.30 und 20.30 Uhr abgehaltenen politischen Kundgebungen der AfD sowie die Gegenveranstaltung des DGB, haben einen weitgehend friedlichen Verlauf genommen. Die Polizei war mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Nahezu alle diese Beamten wurden aus dem Bereich des Emslandes und der Grafschaft Bentheim herangezogen. Beide Kundgebungen haben teils parallel zueinander auf dem Marktplatz in Lingen stattgefunden. Die Redebeiträge der AfD-Funktionäre wurden von DGB-Mitgliedern, sonstigen Teilen des bürgerlichen Spektrums sowie einigen linken Gegendemonstranten, lautstark begleitet. Der Veranstaltungs-Lkw der AfD wurde durch Gegendemonstranten mit kleinen farbgefüllten Ballons und einem Ei beworfen. Das Ziel wurde dabei aber jeweils verfehlt. Im Nachgang hatte ein Protestler aus der linken Szene versucht, durch Überklettern eines Gitters zu den AfD-Funktionären zu gelangen. Ein Polizist, der den Mann daran gehindert hat, wurde dadurch leicht verletzt. Er blieb aber dienstfähig. Insgesamt haben an beiden Veranstaltungen etwa 400 bis 500 Leute teilgenommen, davon nur wenige erkennbare Anhänger der AfD.