+++ 3. Grafschafter Elektromobilitätstag zusammen mit Emlichheimer Frühling am 15. April +++
Von links: Ralph Stier-Scheerhorn (Geschäftsführer Werbegemeinschaft Emlichheim e.V.), Ansgar Duling (Erster Samtgemeinderat Emlichheim), Elvira Keute (Geschäftsstellenleiterin VVV Emlichheim e.V.), Everhard Wieking (Obermeister KFZ-Innung Grafschaft Bentheim) und Stephan Griesehop (Klimaschutzmanager Landkreis Grafschaft Bentheim) freuen sich auf den 3. Grafschafter Elektromobilitätstag in Emlichheim, in Kombination mit dem "Emlichheimer Frühling". (Foto: Sascha Vennemann/EMS-VECHTE-NEWS)

+++ 3. Grafschafter Elektromobilitätstag zusammen mit Emlichheimer Frühling am 15. April +++

27. März 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Verkaufsoffener Sonntag, kostenlose Probefahrten und tolles Rahmenprogramm

Von Sascha Vennemann. Emlichheim. Am Sonntag, den 15. April 2018, laden der VVV Emlichheim, die Werbegemeinschaft Emlichheim und das Klimaschutzmanagement der Grafschaft Bentheim zum 3. Grafschafter Elektromobilitätstag und zum verkaufsoffenen Sonntag im Rahmen des „Emlichheimer Frühlings“ im Ortskern von Emlichheim ein. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr kann man dort nicht nur entspannt bummeln gehen, sondern sich bei vielen Ausstellern über Elektrofahrzeuge wie Elektroautos, Elektroroller und E-Bikes informieren, Probefahrten unternehmen und an lustigen Aktionen wie einem Segway-Funparcours teilnehmen. Für das leibliche Wohl ist mit zahlreichen Essens- und Getränkeständen gesorgt, und auch die Kleinen kommen mit einem Kinderkarussell und einer Hüpfburg nicht zu kurz.

„Nach Nordhorn und Schüttorf kommt der Elektromobilitätstag in diesem Jahr zu uns“, freut sich Ansgar Duling, der Erste Samtgemeinderat von Emlichheim. Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters und er freuen sich, die Veranstaltung dieses Jahr erstmalig in die Niedergrafschaft geholt zu haben. Der Kontakt zum Kilmaschutzmanagement bestand durch Duling, der ebenfalls Mitglied im Klimaschutzbeirat ist und Emlichheim als möglichen Standort ins Spiel brachte. „Die Veranstaltung soll ein niederschwelliges Angebot zur Information und zur Bewusstseinsbildung sein, wie man vor allem den CO2-Ausstoß durch Fahrzeuge – auch in der Region – nachhaltig senken kann.“

„Auf der abgesperrten Ringer Straße werden sich insgesamt sechs Autohäuser mit ihren Fahrzeugen präsentieren“, sagt Elvira Keute vom VVV Emlichheim. „Auch zwei Niedergrafschafter Fahrradhändler werden mit ihrem E-Bike-Angebot auf dem Burhook vor Ort sein.“ Zum Emlichheimer Frühling wird es auch wieder ein Rahmenprogramm geben. „Der Bürgerschützenverein wird mit einem Schießstand vertreten sein, das Mehrgenerationenhaus Senfkorn bietet Kaffee und Kuchen an“, verrät Ralph Stier-Scheerhorn, der Geschäftsführer der Werbegemeinschaft Emlichheim e.V.. „Auch die Schlepperfreunde Vechtetal mit ihren alten Landmaschinen, der Grafschafter Autocross Club und die Feuerwehr haben sich angekündigt.“

„Die Elektromobilität gewinnt auch in der Grafschaft immer mehr an Bedeutung. Das sieht man ja schon an den vielen E-Bikes auf unseren Straßen“, erläutert Stephan Griesehop, der Klimaschutzmanager des Landkreises Grafschaft Bentheim die Hintergründe der Veranstaltung und präsentiert die neuesten Zahlen bei den entsprechend angemeldeten E-Autos im Landkreis. Innerhalb eines Jahres seien die Zahlen von 27 reinen Elektrofahrzeugen und 170 Hybridfahrzeugen (Stand: 01.01.17) auf 83 Elektrofahrzeuge und 252 Hybridfahrzeuge (Stand: 20.03.2018) gestiegen. „Außerdem gibt es für die elektrischen Automatikwagen immer mehr öffentliche Ladestationen, so auch am Rathaus in Emlichheim.“ Eine Übersicht bietet hier die Internetseite www.ladenetz.de.

„Eine erfreuliche Entwicklung“, findet auch Everhard Wieking, der Obermeister der KFZ-Innung Grafschaft Bentheim. „Durch Dinge wie den Dieselskandal herrscht am Auto-Markt derzeit eine große Unsicherheit. Das kommt der Elektromobilität ein wenig zugute, auch wenn die höheren Anschaffungspreise für Elektrofahrzeuge und das noch nicht vollständig ausgebaute Ladenetz derzeit noch die größten Hürden bei den Überlegungen der Kunden darstellen, wenn es um den potenziellen Kauf eines E-Autos geht.“ Für einen ersten Kontakt sei der Elektromobilitätstag eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und vielleicht auch mal eine ausgiebige Testfahrt bei einem Autohändler zu vereinbaren.