20 Lingener besuchten französische Partnerstadt Elbeuf sur Seine
Lebendige Städtepartnerschaft: Im Mai war eine Delegation aus Lingen zu Gast in der französischen Partnerstadt Elbeuf sur Seine. (Quelle: Stadt Lingen)

20 Lingener besuchten französische Partnerstadt Elbeuf sur Seine

31. Mai 2018 0 Von Redaktion Ems-Vechte-News

Emsländer auf Stippvisite in Frankreich

Lingen. Genau 756 Kilometer reisten in der vergangenen Woche 20 Lingenerinnen und Lingener in die französische Partnerstadt Elbeuf sur Seine. Im Rahmen einer viertägigen Bürgerreise stattete die Delegation der Stadt in der Normandie einen Besuch ab. Untergebracht waren die Lingener dabei allesamt in Gastfamilien und wurden so direkt vom ersten Tag an von der französischen Lebenskunst – dem berühmten „savoir-vivre“ – verzaubert. Viele der Deutschen und Franzosen kennen sich mittlerweile seit Jahren und nutzen die Städtepartnerschaft, um sich regelmäßig zu besuchen und auszutauschen. Vier der Teilnehmer waren jedoch erstmals zu Gast in Elbeuf. Von der Gastfreundschaft der Franzosen und vom herzlichen Empfang im Rathaus waren sie sofort angetan. Bürgermeister Djoudé Merabet ließ es sich nicht nehmen, die weitgereisten Gäste zusammen mit Prof. Dr. Sylvia Calmes-Brunet und Claire Simon vom Partnerschafts-Komitee persönlich zu begrüßen und willkommen zu heißen.

Clames-Brunet und Simon organisierten den Aufenthalt der Lingener Delegation in Elbeuf. Viel Raum nahm in diesem Jahr der gemeinsame Austausch mit den Gastfamilien ein. Ein kompletter Tag stand den Deutschen und Franzosen zur freien Verfügung – sei es für Ausflüge an die Küste, in die Stadt Rouen oder auch, um gemeinsam z.B. Geburtstag zu feiern. In den Gastfamilien gab es für die Austauschteilnehmer viel zu erleben. Ein weiterer Programmpunkt war zudem eine Tagesfahrt zum Schloss Chantilly nördlich von Paris.

Teil der Delegation waren auch zwei Mitglieder des Shanty-Chors aus Geeste. Der Chor plant im kommenden Jahr ein großes Konzert in Elbeuf sur Seine anlässlich der „Armada Rouen“. 40 Chormitglieder werden dann nach Elbeuf reisen – dieses Ereignis gilt es jetzt schon auf deutscher und französischer Seite gemeinsam vorzubereiten.