Emsland-SüdEmslandNachrichten

„Willkommen! Bibliotheksangebot für Flüchtlinge“ in Lingen stärkt Integrationsarbeit

Willkommenspakete für Lingener Stadtbibliothek und katholische Bücherei Maria Königin

Lingen. Ein neues Land, mit einer fremden Kultur und Sprache stellt für alle Geflüchteten eine große Herausforderung dar. Um schneller und besser in dem jeweiligen Land Fuß fassen zu können, engagieren sich die Lingener Stadtbibliothek und die katholische Bücherei Maria Königin auf vielfältige Weise und tragen so zu einer Willkommenskultur in Lingen bei.

Das vom Land und Kommunen geförderte Projekt „Willkommen! Bibliotheksangebot für Flüchtlinge“ der Büchereizentrale Niedersachsen händigte der Lingener Stadtbibliothek sowie der katholischen Bücherei Maria Königin zum zweiten Mal insgesamt fünf neue Lesekisten aus. Vanessa Jansen, zuständig für die Migrations- und Flüchtlingsarbeit beim SKM, dankte den Bibliotheken für die Unterstützung bei der Integrationsarbeit.

Die Willkommenspakete beinhalten rund 30 verschiedene Bücher. Darunter sind vor allem Bildwörterbücher für Kinder und Erwachsene, die Begriffe aus unterschiedlichen Alltagssituationen visuell darstellen und in verschiedene Sprachen, wie zum Beispiel ins Arabische oder „Afghanische“ (Paschtu) übersetzen. Darüber hinaus gibt es einige Bücher über die Kultur und Geschichte Deutschlands. Die Lesekiste beinhaltet außerdem Bücher, die über Berufs-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren. In diesem Jahr gibt es erstmals auch Kurdische Wörterbücher sowie einen Kinderatlas speziell für Niedersachsen.

„Mittlerweile spalten sich die Nachfragen. Einige der Flüchtlinge, die nun seit ein bis zwei Jahren in Deutschland leben, möchten weiterkommen. Ihnen juckt es in den Fingern. Für diejenigen gibt es nun spezielle Bücher mit den Fachbegriffen, die für das Berufsleben relevant sind. Auch die Bücher über Kommunikation im Alltag und über Alphabetisierung werden weiterhin viel nachgefragt“, erklärte Stadtbibliotheksleiter Josef Lüken.

Das vielfältige Medienangebot der Willkommenspakete trage dazu bei, dass den Flüchtlingen das Leben in Deutschland erleichtert und die Integration unterstützt werde. „Neben den Grundbedürfnissen der Menschen ist die Sprache ein essentieller Aspekt für eine erfolgreiche Integration“, betonte Mechthild Roling von der katholischen Bücherei Maria Königin.

Josef Lüken wies darauf hin, dass die Lingener Stadtbibliothek weiterhin als Treffpunkt für Geflüchtete zur Verfügung steht und stellte dabei die Vorzüge der Stadtbibliothek, wie zum Beispiel das kostenlose WLAN, in den Vordergrund.

Previous post

+++ Papenburg: Bauhof und Feuerwehr pausenlos im Sturmeinsatz +++

Next post

Karikatur: Gegenwind bei Windpark-Planungen

The Author

Redaktion Ems-Vechte-News

Redaktion Ems-Vechte-News