Emsland-SüdEmslandNachrichten

+++ Versuchter Mord in Haselünne +++

+++ 50-Jähriger schlägt mehrfach mit spatenähnlichem Gegenstand auf 38-Jährigen ein +++

Haselünne. Bereits am Donnerstagmittag ist es an der Hammer Straße zu einem versuchten Tötungsdelikt durch einen 50-jährigen Iraker gekommen. Vor dem dortigen Hallenbad hatte der Täter einen 38-jährigen Landsmann mit einem spatenähnlichen Gegenstand angegriffen und niedergeschlagen. Auch, als das Opfer bereits am Boden lag, schlug und trat er weiter mit dem Werkzeug und den Füßen gegen dessen Kopf. Als unbeteiligte Personen dem am Boden liegenden zur Hilfe eilten, flüchtete der Angreifer mit dem Fahrrad vom Tatort. Der 38-jährige wurde mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Kopfverletzungen, ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei konnte den 50-jährigen Tatverdächtigen schnell ermitteln und in dessen Wohnung festnehmen. Der Haftrichter des Amtsgerichtes Meppen erließ nach Vorführung, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück, einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Der Beschuldigte sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Hintergründe der Tat sind aktuell noch unklar. Ermittler aus Lingen, Meppen und Haselünne arbeiten zurzeit mit Hochdruck an dem Fall. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591) 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Previous post

Samtgemeinde Freren setzt Belohnung für Hinweise auf Sachbeschädiger aus

Next post

15-maliger Fahnendieb aus Kluse vom Staatsschutz ermittelt

The Author

Redaktion Ems-Vechte-News

Redaktion Ems-Vechte-News