Emsland-SüdEmsland-MitteEmsland-NordEmslandNachrichten

Touristiker und Leistungsträger auf Emsland-Info-Tour

„Türöffner-Tour“ 2018

Meppen. Welche neuen Attraktionen bietet das Ferienzentrum Schloss Dankern? Was wird aktuell im Funpark Meppen angeboten? Für wen ist das neue Bienenzentrum spannend? Und was ist eigentlich der Veenland Express? Diese und viele weitere Fragen standen im Mittelpunkt der „Türöffner-Tour“. Die beliebte Busexkursion setzte als letzter Programmpunkt der Workshop-Reihe „Gut beraten im Emsland“, durchgeführt von der Emsland Tourismus GmbH, einen interessanten Schlusspunkt.

Bereits um 8.30 Uhr startete der Bus mit knapp 50 Teilnehmern am Kreishaus II in Meppen. Erste Station war das Bienenzentrum, das seine Türen seit Sommer 2017 für kleine und große Besucher geöffnet hat. Bei emsiger Arbeit der Bienen erhielten die Zuhörer Informationen, warum die Produktion von Honig und Wachs in den Moorlandschaften beiderseits der Grenze eine so wichtige Rolle spielt.

Bereits als neue Attraktion angekündigt, konnten die Teilnehmer im Rahmen eines geführten Rundgangs anschließend die neue Achterbahn des Ferienzentrums Schloss Dankern bestaunen. Ganz in der Nähe präsentierte sich der Funpark Meppen als Action-Paradies für Spaß, Abenteuer und die richtige Portion Nervenkitzel für Action-Fans.

Beschaulicher und ruhiger wurde es beim anschließenden Besuch im Naturpark Moor-Veenland. Mit dem „Veenland Express“, eine Art hypermoderner Planwagen in Form eines Doppeldeckers für 60 Personen, „erfuhren“ die Teilnehmer die faszinierende Naturlandschaft hautnah.

Am Ende der Tour hatten die Touristiker und Leistungsträger ihr Tagesziel erreicht: Neben einem reichen Informationsaustausch und viel Spaß trugen alle Teilnehmer neues Wissen und persönliche Eindrücke zur Reiseregion Emsland im Gepäck. Viel Stoff, um ihre Gäste noch besser beraten und sie mit aktuellen Tipps auf dem neuesten Stand halten zu können.

Previous post

Verbraucherzentrale und Landkreis Grafschaft Bentheim bieten Check des Energieverbrauchs

Next post

Deutsches Kinderhilfswerk und Land Niedersachsen fördern Projekte zur Kinder- und Jugendbeteiligung mit 60.000 Euro

The Author

Redaktion Ems-Vechte-News

Redaktion Ems-Vechte-News