Emsland-MitteEmslandNachrichten

VERANSTALTUNG ABGESAGT – Mit Skalpell und Kugelzange: Militärmedizin im Emsland Archäologie Museum

UPDATE 13.1. – DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT – Sonderausstellung endet mit Veranstaltung am 14. Januar

Meppen. Ab Samstag, 14. Januar, findet ab 17 Uhr im Emsland Archäologie Museum, An der Koppelschleuse 19, in Meppen die erste Sonderveranstaltung des Jahres 2017 statt: Der Vortrag „Mit Skalpell und Kugelzange – Militärmedizin im 18. Jahrhundert“ ist zugleich der Schlussakkord zur derzeitigen Sonderausstellung „Dreispitz, Skalp & Spitzenhäubchen“. Sie ist noch bis einschließlich Sonntag, 15. Januar, zu sehen.

Ein Dreivierteljahr drehte sich im Obergeschoss des Archäologie Museums alles um den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, um Siedler, Indianer und deutsche Soldaten, die in diesen Krieg hineingezogen wurden. Die vielen bunten, farbenfrohen Uniformen der Soldaten täuschen jedoch über die Brutalität des damaligen Soldatenlebens hinweg. Neben Entbehrungen und Gefahren war wohl das „Lecken der Wunden“ nach einer Schlacht in den Feldlazaretten das Schlimmste. Die Mehrzahl der Soldaten starb nicht etwa im Kampf, sondern an Krankheiten, Seuchen und mangelnder Hygiene bei der Versorgung ihrer Verletzungen.

Matthias Przybyl und sein Team sind auf dieses Thema spezialisiert und werden dem Publikum am Samstag im Anschluss an die reguläre Öffnungszeit ab 17 Uhr Ausrüstung, Bekleidung und Militärmedizin des 18. Jahrhunderts erläutern und demonstrieren. Die Gruppe bedient sich dabei u. a. der Techniken moderner Unfalldarstellung, wie es viele Hilfsorganisationen zu Schulungszwecken tun. Dadurch entsteht ein sehr realistisches Bild vom großen Elend abseits ruhmreicher Schlachtfelder des 18. Jahrhunderts. Kein Horror, keine Gruselshow, aber auch nichts für schwache Nerven. Für Kinder nicht geeignet!

Bei winterlichen Straßenverhältnissen entfällt die Veranstaltung. Nach einer Umbaupause öffnet ab Ostern die neue Sonderausstellung „Karte, Kompass, Karavelle – Aufbruch in fremde Welten“ zu geografischen Entdeckungen ihre Pforten.

Previous post

Neu gebildeter Seniorenbeirat der Stadt Nordhorn hat die Arbeit aufgenommen

Next post

Mehrere Verletzte bei Unfällen in Meppen

The Author

Redaktion Ems-Vechte-News

Redaktion Ems-Vechte-News