ObergrafschaftGrafschaftNachrichten

Drogenfund bei Schwerpunktkontrolle an der A30 in Gildehaus

Vier Männer führen u.a. über 30 Gramm Marihuana und 40 Gramm Pilze mit sich

Gildehaus. Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim haben am Donnerstag eine größere Kontrolle auf dem Rastplatz Waldseite Süd, an der A30 durchgeführt. Der eigentlichen Kontrollphase ging eine Fortbildungsveranstaltung zu den Themenbereichen Dokumentenprüfung und Drogenerkennung voraus. Die insgesamt 13 eingesetzten Beamtinnen und Beamten wurden bei ihrer Arbeit von einem Drogenspürhund unterstützt. Neben einem Verstoß gegen das Waffengesetz und einer damit einhergehend erhobenen Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro, stach vor allem ein größerer Drogenaufgriff hervor. Bei der Kontrolle eines gerade aus den Niederlanden eingereisten Autos, fanden die Einsatzkräfte 33,5 Gramm Marihuana, 1,3 Gramm Haschisch, und 40 Gramm Pilze. Die vier aus dem Bereich Hamburg stammenden Insassen des Autos, führten darüber hinaus jeweils größere Mengen Bargeld mit sich. Gegen zwei 35- und 37-jährige Männer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Bei insgesamt 21 kontrollierten Fahrzeugen und 43 kontrollierten Personen wurden insgesamt vier Strafanzeigen gefertigt. In einem Falle wurde eine Blutprobe wegen Fahrens unter Drogeneinfluss entnommen.

Previous post

Aufbrüche von Baufahrzeugen und Dieseldiebstahl: Polizei Werlte überführt 31-jährigen Niederländer

Next post

Zwei Jugendliche überfallen Kiosk in Lingen

The Author

Redaktion Ems-Vechte-News

Redaktion Ems-Vechte-News